Mexiko-Reise April 2015
Selbstlaufende Galerie - längere Ladezeiten sind möglich. Mauszeiger über Bild hält die Galerie an.

Donnerstag, den 9.April brechen wir am Morgen gegen 7:30 Uhr bei 14,5°C von Dr.Arroyo auf. Bis jetzt sind wir seit Reisebeginn in Mexiko D.F.rund 1200 km mit unserem VW-Bus gefahren. Unser Ziel ist es Heute, die Turbinicarpus pseudopectinatus Form minimus zu finden, um uns ein Bild von den Pflanzen zu machen. Auf der Hügelkuppe bei La Cardona begrüßten uns als erstes blühende Pflanzen von Neoloydia conoidea, welche hier relativ gedrungen,dick und einzeln wachsen. Die Knospen erscheinen gelblich, so das man den Eindruck einer anderen Art hat. Bald darauf zeigen sich uns die gesuchten Turbinicarpen. Von der Größe her, machen die Pflanzen nicht den Eindruck von "kleiner" als an anderen Standorten. Woher der Name also kommt, bleibt für mich weiter offen.
Da ich am heutigen Tag den "Fahrdienst" habe, beschließen wir auf direktem Weg den Standort der Turbinicarpus graminispinus an zu fahren. Die Strecke führt durch kaum befahrbares Gelände und wird sonst wahrscheinlich nur von Pickups mit Allradantrieb benutzt. Auch die Streckenführung in dem unübersichtlichen Gelände ist nicht immer eindeutig. Mit Hilfe von Einheimischen und Sattelitenkarten auf dem GPS-Gerät finden wir aber den richtigen Weg und fahren uns auch nicht fest. Am Wegesrand sehen wir größere blühende Pflanzen von Mammillaria candida. Bei den T.graminispinus angekommen, erfreuen wir uns über den intakten Standort. Es sind Pflanzen aller Alter vorhanden. Eine schöne Echse bewacht den Standort. Nach einer Pause zur Stärkung setzten wir die Fahrt Richtung Aramberri fort.
Die Pflanzen, welche wir bei weiteren Stopp´s bis zum Tagesendziel finden, zeige ich auf
der Seite Tag 6-1.

© RÜGENKAKTUS 2016
aktualisiert : 7.Februar 2016
www.ruegenkaktus.de
Impressum