Monat vom Bericht  

September

1.9.
bis
30.8.
2011

endlich doch noch Sommer . . .

… wenn auch sehr spät im Jahr. Die Tage wurden im September ständig besser und ab der Mitte schien fast ununterbrochen die Sonne. Die Temperaturen stiegen auf über 20°C und es war meistens Windstill. Ob das an meinem Urlaub in dieser Zeit lag ? Ich konnte die schöne Zeit auf jeden Fall genießen und habe viele schöne Stunden im September verbracht. Die vielen Sommerurlauber auf meiner Insel, welche dieses Jahr bei extrem viel Regen ausharren mussten, tun mir ein wenig leid. Aber im nächsten Jahr wird es sicherlich wieder besser werden.
Nun, das schöne Wetter konnte bei den Kakteen natürlich nicht mehr so viel rumreißen. Die Chamaecereen sind noch etwas gewachsen, doch Blüten gab es kaum noch. Von vielleicht 10 Blüten auf die gesamte Masse verteilt, ist das nichts mehr. Dabei hervorgetan hat sich die Hybride "Annette". Der viele Sonnenschein hat sich aber auf andere Gattungen, wie Turbinicarpus und Ariocarpus aus gewirkt. Bei erster Gattung gab es nochmals einen Blütenschub und es blühten Arten wie alonsoi, gielsdorfianus, dickisoniae, gracilis, viereckii, flaviflorus, klinkerianus form negrita, polaskii und nicht zu vergessen die jauernigii, welche ja jetzt ihre Hauptblütezeit haben. Einige wenige Mammillarien sind auch noch aktiv. Wenn auch die Blüten unscheinbarer sind, so freue ich mich auch über die kleinen cremefarbenen Blüten von M.albicoma. Knospen sah ich bereits bei Mammillaria plumosa und berkiana. Blühen tun noch Mam.crinita, bocasana, wildii, perbela aber auch humboldii fängt noch einmal an. Sicherlich habe ich noch einige vergessen. Erwähnen möchte ich noch Matucana fruticosa, welche mich nun seit letztem Herbst regelmäßig um diese Zeit erfreuen will. Bei einigen Thelocacteen könnten auch noch Knospen blühen, wenn ich sie vor der schönen Wetterperiode noch einmal gegossen hätte. Da ich aber auch einige Tage zwecks Besuches der Kakteenbörse in Chrudim / CZ nicht da war, sind diese Ansätze vertrocknet. Egal, dafür habe ich soviele Kakteenverückte auf einem Haufen gesehen, wie ich es zuvor noch nie erlebt habe. Seit einigen Jahren wird von Pavel Pavlicek immer am letzten Septemberwochenende eine interessante große Kakteenbörse organisiert. Ein Teil findet bei Ihm auf seinem Grundstück statt, der andere Teil mit vielen vielen tschechischen Händlern hat ganz in der Nähe ein Quartier in einer großen Halle. Es gab sehr viele Pflanzen, wenn ich auch bemerken muss, es gab nicht alle Arten. Viele Gattungen scheinen der "Mode" zu unterliegen. Wenn sie nicht aktuell sind, werden sie auch nicht angeboten. Seltene neue Arten - hier kann man für einen großen Preis sehr kleine Pflänzchen bekommen. Stark in Mode scheint die Gattung Thelocactus gekommen zu sein. Sicherlich trägt hier auch das neue Buch von G.Matuszewskie bei. Interessant fand ich die Art des Angebotes von einigen Händlern. Sie boten die Sämlinge lose ohne Töpfe in Bechern an. So konnte man sich die Pflanzen nach Wuchs- und Wurzelqualität aussuchen. Der Einkauf war platzsparend, leicht und hat den Vorteil, sich mit dem sonst vorhandenen Substrat keine Krankheiten in die eigene Sammlung zu schleppen. Zu Hause bekommen die Sämlinge dann das für den Pfleger gewohnte Substrat und man erlebt beim gießen keine Überraschungen. Ich fand´s praktisch. Natürlich läßt sich das nur bei kleineren Kakteen anwenden. Einen großen Fero wird wohl keiner ohne Topf nach Hause tragen. Mir hat diese Börse gefallen, ich würde sie gern als "Geheimtipp" weiter geben und wenn ich es zeitlich einrichten kann, werde ich im nächsten Jahr wieder dabei sein.


--- nicht aufregend, aber die Mammillaria albicoma blüht auch im Herbst ---
--- attraktiver sind natürlich die Blüten von Ariocarpus fissuratus ---
--- Ariocarpus kotschoubeyanus, hier var.albiflora, ist als Pflanze unter der Blüte kaum zu sehen ---
--- Turbinicarpus Hybride---
--- Auf dem Weg zur Kakteenbörse Chrudim - CZ ---
Bild © Elke Weiß
---Kakteenbegeistert beim "Einkaufen" ! ---
Bild © Elke Weiß
--- die Auswahl fällt schwer ---
Bild © Elke Weiß
--- Kakteenpflanzen im Überfluß - Tischeweise ---
Bild © Elke Weiß
und was im nächsten Monat passiert, gibt es wie immer im nächsten Monatsbericht hier zu lesen …


Ihr Gerd Weiß
~Der RÜGENKAKTUS~



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Monatsberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie einen der vergangenen Monate aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen 3.Oktober
( Mo.)
22:00 Uhr
Monat für 2011   Info JAN FEB März APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ