Monatstagebuch

Monat vom Bericht  

Info

1.10.
bis
31.10.
2012

Ab in den Winterschlaf. . .

… so könnte man nach dem Ende des Oktober urteilen. Draußen ist es nun oft trüb und dunkel. Auch die Temperaturen sind im Keller und der erste Frost sagte den Gartenpflanzen "Bescheid". Zum Glück hatte ich alle Kakteen eingeräumt. Auch wurde inzwischen das Gewächshaus wieder mit Folie und Styrodur-Platten "angezogen". Nur meine Süd-Seite bleibt noch etwas offen. Man möchte ja seinen Pflanzen so lange wie möglich Licht gönnen. Und wenn dann auch mal die Sonne scheint, so öffnen sich die letzten Blüten. Die Echinopsis Hybride auf dem heutigen Bild hat sich sehr viel Zeit bei der Entwicklung ihrer Knospen genommen. Dafür hat sie aber auch ganze 5 Tage geblüht. Beide Blüten öffneten zusammen und erreichten jeweils 12 cm im Durchmesser. Dabei verströmten sie einen eigenen Gerucht - von Duft möchte ich hier nicht sprechen!
So kann man sich den Saisonausklang gefallen lassen. Einige wenige andere Kakteen zeigten auch noch Blüten. So die Mammillaria muehlenpfordtii, geminispina, berkiana, polythele-Formen, longiflora ssp.stampferi und albicoma, Ariocarpus kotschoubeyanus, Turbinicarpus jauernigii, Gymnocactus viereckii ssp.major, Humkes Röschen und Matucana fruticosa. Bei letzter Art bin ich dieses Jahr allerdings nicht recht zufrieden. Knospen wurden genügend angesetzt, doch gingen die wenigsten davon auf. Die meisten Knospen vertrockneten mit 2 mm Größe.
Die ersten neuen Knospen für die Frühjahrsblüte kann man jetzt schon bei den Turbinicarpus valdezianus finden. Die Ansätze schauen in der Mitte durch die kurze Bedornung hindurch.
Da das Jahr sich dem Ende entgegen neigt, darf man natürlich auch nicht den Blick auf die Weihnachtskakteen vergessen. Und welche Freude, die ersten Pflanzen haben schon die Blüten geöffnet. Ich muss zu geben, diese Art wird von mir immer etwas "stiefmütterlich" behandelt. Den Sommer verbringen die Töpfe irgendwo im Schatten des Gartens und was dann noch übrig ist, wird Ende September wieder an einen kühleren Platz im Gewächshaus eingeräumt. Und jedes Jahr staune ich aufs neue, wie viele Knospen die Pflanzen dann bilden.
Nun hoffe ich, der November bringt noch viel Licht und milde Temperaturen. Die Heizungen will ich noch "schlafen" lassen, solange noch Gewächshaustemperaturen von 5°C gehalten werden können.

eine der letzten auffälligen Blüten im Oktober - ESP-Hybride
RL 4604 - aufgezüchtet RGW 528-2004-3 ( ( Stars Stripes x Herz Dame ) x Impulse ) 12 cm ∅
und was im nächsten Monat passiert, gibt es wie immer im nächsten Monatsbericht hier zu lesen …


Ihr Gerd Weiß
~Der RÜGENKAKTUS~



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Monatsberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie einen der vergangenen Monate aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen - 4.November 2012
Sonntag
20:00 Uhr
Monat für 2012   JAN FEB März APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ