Monat vom Bericht  

Jan.

2.1.
bis
30.1.
2011

Der erste Monat ist nun gleich um . . .

… und ich werde mal wieder nicht rechtzeitig fertig. Warum ? Oh ja, da gibt es viele Gründe. Ein wesentlicher ist die Umstellung meiner Technik. Der Wunsch nach einen neuen PC war ja schon lange da. Nun ist er endlich Wirklichkeit geworden. Eine schnellere und leisere Maschine sollte es nach meinen Wünschen werden - und das alles bis spätestens Mitte des Monats ! Schnell, ja das ist der PC geworden. Was die Technik alles so kann. Ein SSD Laufwerk läßt Programme im "Handumdrehen" betriebsbereit sein. Auch große Bilder werden von einem CORE-I7 blitzschnell bearbeitet - das macht Spaß ! Leider geht es dabei nicht gerade "leise" zu ! Die AMD HD6870 macht dabei lastabhängig ganz schönen Lärm und meine Bilder sehen jetzt auch wieder irgendwie anders aus. Das allergrößte Problem macht aber der Umzug von einem "alten" XP - Rechner auf eine 64-Bit Version von Win 7 professionell. Erst einmal mit dem neuen Programm zurecht finden und dann, ja wo sind den meine lieb gewonnenen Programme und deren Einstellungen ? Wo war doch gleich die Lizenz-Nummer - was, geht nicht - zu alt ... Das gibt graue Haare. Da ich heute nun auch noch das FTP-Programm installiert bekommen habe, kann es dann langsam wieder los gehen. - Also mein erster Monatsbericht !

1. Woche :
Wir haben Januar - da ist bekanntlich bei den Kakteen nicht viel an Bewegungen zu erwarten. Da das Wetter wieder milder geworden ist, kann ich oft lüften. Durch das feuchte und regenreichere Wetter wird die Luftfeuchte im Gewächshaus kaum geringer. Aber ein Luftaustausch tut bestimmt gut ! Ich habe mich um meine zweite Aussaat für diese Saison gekümmert. Die Samen habe ich leider in einer strengen Frostperiode zugesendet bekommen. In den Nächten herrschten bis minus 18°C ! Demzufolge habe ich auch kaum Hoffnungen auf Erfolg gehegt. Bei den Sämlingen der ersten Aussaat stellt sich langsam ein Wachstums-Stopp ein. Die Erde beginnt zu versalzen. Die Sämlinge beginnen zu kümmern. Das alles trifft aber nur für die Aussaat im rein mineralischen Substrat zu. ( Turbinicarpen ) Meine Chamae - Kreuzungen wurden in leicht humoser Erde gesät. Da ist alles bestens und ein gutes Wachstum. Vermutlich ist mein Substrat dieses Mal zu fein geworden und hält zu lange feucht. Um noch etwas zu retten, habe ich mir "Vitanal" bestellt. Auf der ersten DKG-Ortsgruppen-Zusammenkunft habe ich dann auch noch einige neue Samen von anderen Mitgliedern bekommen. So kann ich in diesem Jahr mich mit Aussaaten richtig austoben.

2. Woche :
Auch in der zweiten Woche des neuen Jahres bleibt das Wetter unverändert mild, feucht, trüb und komplett ohne Sonne. Bei den Kakteen im GWH gibt es nichts Neues. Dafür zeigt sich bei den Aussaaten eine erste Überraschung. Die ersten Turbinicarpen beginnen zu keimen. Somit stellt sich nun die Frage, hat die Post den Samen frostfrei transportiert oder sind Kakteensamen nicht so empfindlich gegen niedrige Temperaturen ? Für mich hat sich somit ein totaler Ausfall erst einmal erledigt und ich freue mich über die Sämlinge dieser für mich neuen Arten. Weitere Samen anderer Arten stehen ja noch zur Keimung aus.

3. Woche :
In dieser Woche musste ich meine Hoffnung auf offene Blüten meiner Astrophytum caput-medusae begraben. Die Knospen hatten sich langsam zu blühfähigen Blüten entwickelt. Da aber immer noch das trübe und sonnenlose Wetter anhält, sind die Pflanzen am Fenster nicht zum Öffnen der Blüten gekommen. Schade ! So muß ich nun längere Zeit ohne Kakteenblüten leben. Alle Knospen an den Pflanzen im Gewächshaus sind noch sehr klein. Vorhanden sind zum Beispiel Knospen bei Turbinicarpus valdezianus, lauii, schmiedickeanus ssp.andersonii oder auch bei Mammillaria sanchez-mejoradae. Sicherlich sind auch noch bei anderen Kakteen kleine Knospen vorhanden. Ich habe aber bei diesem trüben Wetter keine Lust, nach ihnen zu suchen. Bei den Aussaaten sind nun die ersten Sulcorebutien und Mediolobivien "geschlüpft". Allerdings nur sehr sehr vereinzelt. Die Samen aus der OG habe ich nun in einem neuen Substrat mit mehr Bims ausgesäht. Die ersten Coryphanta sind gekeimt. Sie sehen aber alle nicht recht gesund aus. Andere Arten, auch Reste von Chamaecereen kamen auch schlecht. Der erste Eindruck vom neuen Substrat ist also nicht zufriedenstellend. Mal sehen wie es weiter geht. Bevor es gegen Ende der Woche wieder kälter wurde, die Temperaturen liegen nun wieder im frostigen Bereich, hab ich noch eine Lieferung von Kakteen bekommen, welche ich schon vor längerer Zeit bestellt hatte. Bis auf eine Pflanze, sie wurde vermutlich stark gedrückt oder war schon vorher erfroren (?), sah alles andere sehr gut aus. Mit dabei war auch ein Astrophytum asterias rot blühend. Für mich eine neue Pflanze, auf dessen Blüte ich nun schon sehr gespannt bin.

4. Woche :
Der Winter hat uns nun wieder. Die Temperaturen liegen durchweg im frostigen Bereich. Schnee gibt es kaum. Dafür vermittelt der Rauhreif ebenfalls einen weißen Eindruck. Viel schöner ist aber, daß ab Mitte der Woche die Sonne sich wieder gezeigt hat. Es wurde Licht im "Dunkel" ! Damit stiegen die Temperaturen im Gewächshaus am Tage bis auf 22°C an. Es wurde ausgiebig gelüftet. Nachts sank die Temperatur dann bis auf minus 8°C. Damit kann man im Winter leben. Am Wochenende habe ich mich dann endlich mal wieder für eine längere Zeit ins Gewächshaus begeben. Endlich mal alle Pflanzen durchsehen. Sehen, ob sich etwas geändert hat, einer krank oder gar gestorben ist. Zum Glück fand ich nichts negatives. Nur sich entwickelnde Knospen. So regt sich etwas bei den Epi-Kakteen, Turbinicarpen - Knospen werden größer und das Schönste - zwei meiner Mammillaria senilis var.albiflora zeigen Knospen. ( auch meine rotblütigen Pflanzen haben Knospen ) Nun heist es wieder - Daumen drücken, dass die Knospen auch groß werden. Die ersten Sonnenstunden in diesem Jahr machen natürlich wieder enorme Lust auf die kommende Saison. Wird es wohl ein gutes Jahr ? - so mit richtig vielen schönen Blüten, mit neuen Erstblüten bei den Hybriden oder bei Pflanzen, welche noch nie geblüht haben ? Einige Höhepunkte für dieses Jahr habe ich schon fest ins Auge gefasst. Zum Beispiel Besuche von Kakteentagungen, Fahrten mit der Ortsgruppe oder erwarten der Ankunft von schon jetzt bestellten Kakteen !
--- Blüten aus dem letzten Jahr ---
was wird es wohl dieses Jahr Neues geben ?
und was im nächsten Monat passiert, gibt es wie immer im nächsten Monatsbericht hier zu lesen …


Ihr Gerd Weiß
~Der RÜGENKAKTUS~



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Monatsberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie einen der vergangenen Monate aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen 30.Januar 2011
( So.)
22:30 Uhr
Monat für 2011   Info JAN FEB März APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ