Monat vom Bericht  

Juli

1.7.
bis
31.7.
2011

der war hin . . .

… der Monat ist ins Wasser gefallen. So etwas habe ich noch nicht erlebt. Fast der gesamte Juli war verregnet. Und nicht nur ein wenig Regen, nein, wenn schon, dann richtig mit sinnflutartigen Wasserfällen vom Himmel. Zweimal hat es innerhalb von 24 Stunden 100 Liter Wasser auf den Quadratmeter geschüttet. Ich will nicht von einer Katastrophe reden und es ist bei mir auch alles ganz und trocken geblieben, doch war dieses Wetter für meine Kakteen eine Qual. So wenig Sonne hat viele Knospen kümmern lassen. Die hohe Luftfeuchte tat ihr übriges und brachte schnell Blütenreste zum schimmeln. Ich habe versucht, alles zu entfernen und konnte bis heute auch nur wenige Teilverluste feststellen. So ist ein Turbinicarpus vom Scheitel her eingefault, weil sich seine Blüte nicht voll entwickeln konnte, aber auch nicht eintrocknen wollte. Am härtesten mußten die frei ausgeräumten Kakteen leiden. Aporocatus, Blattkakteen und Echinopsis und teilweise größere Töpfe von Rebutia standen einen Monat voll im Wasser. Ich habe keinen anderen Platz mehr und mußte sie stehen lassen. Erstaunlicherweise sehen alle Pflanzen noch sehr gut aus. Eine Lobivia hat auch weiterhin geblüht. Selbst eine frei im Sempervivi-Beet ausgepflanzte Mammillaria centralifera blüht und lässt es sich bei diesem Regen gut gehen. Die Temperaturen gingen am Tage teilweise bis auf 15°C zurück. Am Ende des Monats stiegen sie aber zum Glück wieder auf über 20°C an. An einigen schönen Momenten des Monats habe ich versucht, ein paar Kakteenblüten zu fotografieren. So sah ich an einem Nachmittag offene hellgelbe Blüten an einer Frailea-Gruppe. Oft werden ja nur Knospen und Samen gebildet, ohne zu blühen. An einem anderen Tag erfreuten mich sehr viele Turbinicarpen, welche wie untereinander abgesprochen, zusammen blühten. Ich habe zum Vergleich der Farben alle rötlich blühenden Turbinicarpen zu einer Gruppe zusammen gestellt. Wie ich finde, bieten die Turbinicarpen ein interessantes Sammelgebiet für einen Kakteenliebhaber. Dabei brauchen sie nicht einmal viel Platz und blühen im Jahr mehrfach - die meisten ! Interessant ist auch die Beobachtung an einem Sclerocactus. Dieser brachte nach einem unerklärlichen Verlust des Scheiteltriebes Kindel und Blüten. Diese wollte ich später abmachen und bewurzeln. Doch auch einmal bog sich die Pflanze zur Seite und bekam eine seitliches Geschwür. Eines Tages riß die Pflanze auf und ein mit Dornen besetzter neuer Trieb kam zum Vorschein. Das schönste - er hatte gleich eine dicke Knospe ! Im Moment sieht es aber danach aus, das sich diese Knospe zu einem weiteren Trieb umwandelt, den einige Schuppen bilden jetzt Dornen. Die Pflanze weis also nicht so recht, wie es in ihrem Leben weiter gehen soll. an Chamaecereus - Hybridenblüten gab es nur wenige zu sehen. Auf Grund des Wetters wurden viele Blüten nicht weiter entwickelt und starben ab. Am schönsten von den offenen Blüten waren noch die Unikum - Hybriden. Eine mit schöner aprico Farbe und die andere mit den vererbten Srichelungen in pink. Zum ersten Mal blühte meine dreirippige Astrophytum. Im letzten Jahr wollte sie schon einmal eine weitere Rippe einschieben, hat es sich aber dann doch noch überlegt und ist so weiter gewachsen. Man kann den Rippenbogen noch erkennen. Die Blütenfarbe ist leicht orange.
So, nun hoffe ich noch auf einen kleinen Sommer, bevor es bald wieder Herbst wird und die Tage merklich kürzer werden. Die Kakteen sollten noch etwas Zuwachs bekommen.


--- Frailea chrysacantha mal mit Blüte ---
--- Turbinicarpen mit rötlichen Blüten---
--- Gymnocactus viereckii ---
--- Sclerocactus papyracanthus mit Eigenheiten---
--- Weingartia frey - juckeri ---
---Matucana intertexta mit interessanter Blüte ---
--- RGW Chamaecereus - Hybride " 15 - 2005 eine Unikum-Hybride mit Strichen " ---
--- RGW Chamaecereus - Hybride auch eine Unikum Hybride mit unbekannten Vater ---
--- dreirippiger Astrophytum myriostigma ---
--- ... Stubenfliege auf Turbini - Blüte ---
--- frisch geschlüpft und schon ein Foto - Star ---
und was im nächsten Monat passiert, gibt es wie immer im nächsten Monatsbericht hier zu lesen …


Ihr Gerd Weiß
~Der RÜGENKAKTUS~



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Monatsberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie einen der vergangenen Monate aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen 2.August
( Di.)
23:40 Uhr
Monat für 2011   Info JAN FEB März APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ