Vielleicht wird es ja einmal ein Begriff !
Mann weiß ja nie.

Ich beschäftige mich schon seit über 35 Jahren mit Kakteen. Wie ich angesteckt wurde ? Ich weiß es heute nicht mehr so genau. Damals war ich 14 Jahre alt, unbefangen und wuste nicht, daß es einen Kaktusbazillus gibt. Das er unheilbar ist, habe ich nun schon von vielen Leidensgefährten erfahren müssen. Aber es gibt bekanntlich schlimmeres und ich habe bis jetzt sehr viele schöne Stunden mit dieser Sucht verbringen können. Mit wenigen Pflanzen am Fenster fing es also an. Sie wuchsen prächtig und blühten verhalten.
Es wurden immer mehr !!!!
Man kaufte was gefiel. Es reichte bald die einfache Fensterbank nicht mehr aus. Ich baute einen Kasten, welcher auf einem Nachtspeicherofen abgestützt ins Zimmer ragte. Recht schnell mußte ich merken - das war nicht die Lösung. Die Pflanzen bekamen zu wenig Licht und ich verlor einen Teil meiner Sammlung. Es kamen schlechtere Zeiten für meine Pflanzen. Inzwischen bin ich aus den Kinderschuhen herraus gewachsen. Mußte zu DDR - Zeiten meinen Grundwehrdienst ableisten, fand meine erste Frau ( sie ist es heute noch !) und und und.
Es hat schon ein wenig gedauert, bis das erste eigene Gewächshaus in meinem Garten stand. 3 x 4 Meter - was für eine Größe - Platz für meine Pflanzen.
Zuerst teilten sie sich das neue Zuhause mit Tomaten und Gurken. Da bekanntlich Kakteen schneller wachsen als erstere, wurden diese sehr bald verdrängt. Die Sammlung wuchs. Es wurden Grundbeete angelegt, Hängebretter gebaut und über Sommer dienten Frühbeetkästen als Unterkunft. Ich sammelte in dieser Zeit viel Erfahrung mit allerlei Gattungen. Inzwischen bin ich mit meinen Pflanzen in einem 3 x 10 Meter Gewächshaus angekommen.
Ob das das Ende ist ? Wer weiß.
Es wird jedes Jahr ausgesät und ich versuche mich auf einige Kakteengattungen zu beschränken.


So vergingen ca. 10 Jahre. Alles wuchs prächtig. Inzwischen habe ich mich als Hybridenzüchter ( RGW ) versucht und die eine oder andere neue Blüte auf Chamaecereus erzeugt. Durch die Hybridenzucht wurde der Platz noch scheller rar. Für die Sommermonate wurde eine überdachte Stellfläche ( 7 x 3 m ) geschaffen. Im Winter wurde es dafür im Gewächshaus immer enger. Viele Pflanzen stehen in der dunklen Jahreszeit unter den Tischen. Für einge ist das OK anderer leiden und blühten schlechter.

Im April 2013 wurde dann die Wende in meinem Kakteeleben eingeleitet. Schlagartig ereilte mich eine Krankheit von der ich mich nur zögerlich erhole. Es wurde mir klar, so wie bis jetzt kann es nicht mehr weiter gehen.

Seit dem baue ich meine Sammlung um.
Ergebnis noch offen  ...
 
 
 

 

Hallo, das bin ich .

Meine Anfangszeit-Fensterbrettpflege um 1985
Anfangszeit - Fensterbrettsammlung um 1985!

Baustelle- Estrich 2004
Baustelle 2004 - Estrich

 

Stand August 2013