Woche vom Bericht Bild

1

31.12.
bis
6.1.
2008

Willkommen im neuen Jahr ...

... ich hoffe, meine Leser sind noch alle da und mir weiterhin treu. Wie sieht es aus ? Haben Sie sich auch viel für das neue Jahr vorgenommen ? Wollen Sie einiges anders machen als im letzten, vergangenen Jahr ? Klar - wer will schon seine Fehler wiederholen. Doch trotz der vielen guten Vorsätze bin ich mir sicher, wir werden wieder, andere neue, Fehler machen. Doch das merken wir erst später. Ich habe mir auch einiges vorgenommen. Zum Beispiel möchte ich mich noch mehr und besser um die Vermehrung von guten Chamaecereushybriden bemühen. Dazu werde ich meine Substraterde für diese Pflanzen mehr auf humosere Bestandteile umstellen. Vielleicht auch mehr wässern und düngen. Natürlich hoffe ich in diesem Jahr auch auf neue "herausragende" Züchtungen. Doch da sind wir schon bei Dingen, welche man sich nur wünschen kann und selber weniger Einfluss darauf hat. Üben wir uns also in Bescheidenheit und freunen wir uns auf die schönen Stunden, welche wir mit unserem Hobby bestimmt wieder haben werden.
Keinen Einfluss habe ich auch auf das Wetter. Es wurde in der vergangenen Woche recht winterlich. Zu mindestens kann ich das von den Temperaturen behaupten. Sie lagen einige Tage auch am Tage unter 0°C. Die Nächte waren mit - 8°C doch recht kalt. Dieses hat mich veranlasst, nun auch die Westseite ( Tür des Gewächshauses ) mit Noppenfolie zu versehen. Am anderen Giebel habe ich keine Chance mehr. Dort versperrt ein Hängebrett und viele hängende Kakteen das Bespannen mit Noppenfolie. Ich kann nur auf einen nicht so strengen Winter hoffen. Die Südseite ist wegen des Lichteinfalls auch noch offen. Es stehen nur im unteren Bereich ein paar Styropurplatten. Die Wirkung ist aber enorm. Hinter diesen Platten gefriert ab - 6°C die niedergeschlagenen Feuchtigkeit an den Stegdoppelplatten. Den Kakteen ist es derzeit recht egal, was um sie herum passiert. Sie stehen regungslos in ihren Töpfen, hoffen, dass sie nicht von heruntertropfenden Kondeswasser erwischt werden und träumen sicherlich, wie ich auch, von den wärmenden Sonnenstrahlen. Einige Tage müssen wir da aber noch warten. Auch wenn die Tage nun wieder länger und heller werden, die Temperaturen werden sich so schnell nicht erholen.
Ein Blick in die Kinderstube der Kakteen tröstet mich derzeit. Hier hat sich schon schön neues Leben entwickelt. Die Keimrate war erfreulich. Natürlich will man immer mehr und es gehen immer von den seltenen, sehnsüchtig erwarteten Arten nur wenige Korn auf. Und von diesen Sämlingen gehen dann auch bald die meisten wieder ein. Meine Frau sagt dann immer, wenn es nicht so wäre, wären es keine seltenen Arten ! Wie recht doch die Frauen immer haben ...

Einen kurzen Winter und ein blütenreiches Jahr 2008 wünscht...

Ihr Gerd Weiß
Der Rügenkaktus



Chamaecereushybride "MOMO"
Chamaecereushybride "MOMO"

>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war

©: Gerd Weiß ,
erschienen 7.Januar 2008
0,20 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2008 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52