Woche vom Bericht Bild
13 25.3.
bis
1.4.
2007
Ein Frühling wie aus dem Bilderbuch...

War das eine Woche ! Von morgens bis abends nur Sonnenschein. Bei soviel Licht auf einmal, da muß sich bei unseren Pflanzen doch was regen. ( Bei uns tut sich doch auch was - oder ? ) Und wie es sich im GWH regt. Überall, wo man hin schaut - Knospen. Teilweise wurden, für mein empfinden, mehr Knospen angesetzt, als die Pflanze zur Blüte bringen kann. So konnte ich z.B. an einer Lobivia densispina 18 Ansätze zählen. Im letzten Jahr hat die Pflanze 5 oder 6 Blüten gebracht. Warten wir es ab. Ich habe in dieser Woche gleich noch einmal gegossen. Das erste Wasser war schneller wieder raus, als es von den Pflanzen aufgenommen werden konnte. Zusätzlich habe ich an einigen Tagen morgens etwas gesprüht. Dem Sprühwasser habe ich "Aminosol" beigefühgt. Es soll die Pflanzen beim "wieder in Gang kommen " unterstützen. Es enthält verschieden Aminosäuren und wird über die Epidermis aufgenommen. Man kann es aber auch dem Gießwasser beigeben.
Viel Sonne ist sicherlich gut. Doch für den Anfang fand ich es für die Pflanzen zu viel. Ich habe Schattenleinen angebracht. So konnte ich auch die Temperaturen etwas dämpfen. Nach den ersten Tagen zeigten sich an der Südseite der Pflanzen schon leichte Schrumpfungen und einige nahmen eine rötliche Färbung an. Das ist jetzt aber wieder weg.
Nun habe ich hier eine lange Liste von Pflanzen, welche diese Woche alle geblüht haben. Ich werde sie nicht alle aufschreiben. Nur die wichtigsten sollen genannt werden. Das sind zum Beispiel: Aporocactus flageliformis, welcher sonst um die Zeit noch nicht blühte. Bei den Mammillarien gab es offene Blüten bei : tepexicensis, egregia SB30, roseacentra (von Plapp - hat aber kein rosa Zentrum !), droegeriana, lindsay v.cobrensis, zacatecasensis SB1946, brachytrichon, densispina in allen Formen, elegans Rog 123 mit einem Mitteldorn, albidula Rep.1913 und erste brauneana Formen beginnen. Bei den Turbinicarpen waren schön anzusehen: lauii TCG im Saatbeet, bonatzii und saueri v.nelisae mit roten Streifen und einer fast weißen Blüte.
Und unbedingt genannt werden muß, daß sich heute am Sonntag den 1.4. um 16 Uhr die erste Knospe von der "Königin der Nacht" zur vollen Blüte entfalltete. Was für ein Genuß.

Dieses soll für heute reichen. Ich wünsche eine schöne Vorfreude auf den Osterhasen und hoffe Sie auch in meinem nächsten Wochenbericht wieder als Leser begrüßen zu dürfen.

Der Rügenkaktus
Turbinicarpus x mombergerii

Mammillaria pottsii

oben: Turbinicarpus x mombergerii
- die Hybride aus T.pseudopectinatus und T.lauii
unten: Mammillaria pottsii ( auch Mam.leona genannt )
Es gibt noch die var.multicaulis welche bei mir stark sproßt.

>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2007 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52