Woche vom Bericht  

14

29.3.
bis
5.4.
2009

Die Pflanzen sind wieder erwacht . . .

… und bilden nun ihre Knospen aus.
Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit der versprochenen Sonne hat sie ab Mitte der Woche täglich geschienen. Die Pflanzen hatten also nach meiner Gieß-Aktion genügend Zeit das Wasser auf zu nehmen. So wie es bis heute aussieht, haben 90 % der Pflanzen das auch getan. Sie sind wieder dicker und runder geworden. Die Turbinicarpen sind aus ihren "Erdlöschern" wieder hervor gekommen. Besonders auffällig war das zum Beispiel bei den Turbinicarpus macrochele ssp.frailensis. Teilweise glaubte ich, sie seien im Winter vertrocknet. Es handelt sich hier um 5 jährige Sämlingspflanzen, welche ich Anfang Herbst noch pikiert hatte. Nun sind sie wieder da und treiben schon ihre Knospen.
Knospen sind auch bei meinen alten Turbinicarpen gut erschienen. Bis zur Blüte haben es in dieser Woche Turbinicarpus lauii, pseudopectinatus fa.rubriflorus, mehrere normale pseudopectinatus, bonatzii, macrochele ssp.frailensis und einige Hybriden geschafft.
Turbinicarpus pseudopectinatus fa.rubriflorus
Eingezogene Knospen konnte ich bis jetzt nicht fest stellen. Keine Knospen haben dieses Jahr einige Pflanzen von Mammillaria moelleriana und densispina. Bei den M.moelleriana konnte man aber eine Art innerliches Blühen durch starkes Anschwellen und verfärben des Axillen-Grundes bemerken. Scheinbar hatten sich schon Blühhormone angesammelt. Durch zu wenig Sonne konnten sich aber keine Knopsen bilden. Ähnliches habe ich im letzten Jahr bei Mam. schwarzii gesehen. Die Pflanze wurde damals im Scheitel ganz rot und dick geschwollen. Es bildeten sich aber keine Knospen. Nach der Blühzeit wurde alles wieder normal. Diese Probleme kenne ich von den Chamaecereen nicht. Hier vertrocknet höchstens mal ein Knospenansatz, wenn die Sonne zu intensiv auf die Pflanze scheint und ich das Gießen vergessen habe. Wie auf dem Bild zu sehen ist, kann ich mich aber in diesem Jahr auf eine reiche Blüte freuen.
reicher Knospenansatz bei den Chamaecereen -( Hybriden )


Ihr Gerd Weiß
Der Rügenkaktus



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen 5.April 2009
( So.)
22:30 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2009 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52