Woche vom Bericht Bild

16

13.4.
bis
20.4.
2008

es blüht wieder reich ...

... fast wie in alten Zeiten. Der Winter ist nun überstanden - fast ! Das Wochenende war wieder schön sonnig und im Gewächshaus auch warm. Doch draußen wehte ein eisig kalter Nordost - Wind. Somit stiegen die Temperaturen kaum über 10°C an. Neidvoll schaut man da auf die Temperaturen im inneren unseres Landes. Laut Wettervorhersage sollen dort schon über 20°C erreicht werden. Nun gut, genießen wir hier die Sonne und die damit verbundenen offenen Blüten unserer Pflanzen im Gewächshaus. Hier ist es wahrlich schon richtig bunt. Die ersten Rebutia mit ihren leuchtenden Farbtönen in gelb und orangerot sind offen. Es blühten also Rebutia marsoneri, gracilis, grandiflorus und in einem schönen lila die lucida. Meine Aporos hängen dieses Jahr etwas dunkler und kühler. Somit fängt jetzt erst der A.flageliformis an, seine Blüten zu öffenen. Alle anderen haben noch kleine Knospen. Bei den Mammillarien ist jetzt auch richtig was los. Hier blühen, zu den anderen Pflanzen der letzten Woche dazukommend, die Mamillaria knebeliana, seideliana, columbiana, prolifera, carmenae in cremehellen Blütenfarben, wildii im eigentlichen Sinn, rosealba, elongata, dicolor hat jetzt seine Hochblüte, heyderi, gummifera, melanocentra mit seinen immer wieder großen glockenförmigen und leuchtend dunkelrosa Blüten - der Anblick fasziniert mich immer wieder, dixanthocentron, zeilmanniana v.albiflora beginnt, sempervivi, pacifica - hier habe ich einige Jungpflanzen getopft, welche ich demnächst in meiner Pflanzenliste anbieten werde, aff. grucigera hat seine hellblütigen Kränze angelegt, formosa, supertexta, hahniana v.albiflora, vaupelii, albidula, arroyensis und auch meine zweite meisneri blüht dieses Jahr zum ersten Mal. Was ich bei diesen Pflanzen bis jetzt falsch gemacht habe, weis ich nicht. Mit mal blühen der Haupttrieb und viele kleine Köpfe. Weiter im Blütenreigen. Auf dem Tisch der Turbinicarpen haben zum ersten Mal die Jungpflanzen von Turbinicarpus beguinii v.albiflora geblüht. Als solche habe ich sie ausgesäht. Also komplett weiß ist die Blüte nicht. Alle Pflanzen sehen gleich aus. Jede Blüte hat einen zarten rosa Streifen auf den Blütenblättern. Sicherlich ist die Blüte blaß gegenüber der "Normalform". Aber " albiflor " ??? Ich weis nicht. Hat einer meiner Wochenbericht-Leser Pflanzen mit rein weissen Blüten ? Ähnlich sieht es mit der T.pseudomacrochele v.albiflora aus. Auch hier sind enttäuschende blaße rosa Streifen zu erkennen. Bilder habe ich auf meiner "Albiflora" Galerie eingestellt. Sonst blüht zu den vielen anderen Turbinicarpen der T.rioverdensis neu in dieser Woche. Weitere Arten sind Strombocactus disciformis, Neoporteria gerosenilis mit Erstblüten für mich, Neochilenia napina und pseudoreichei runden die Blüten auf dem Tisch ab. Nebenan stehen noch Thelocactus hexaedrophorus mit mehreren unterschiedlich bedornten Pflanzen und Thelocactus nidulans sowie rinconensis in Blüte.
Zum Schluß möchte ich allen Chamaecereus - Hybridenfreunden einen "heißen" Tipp geben. Nach Angaben von U.Haage wird es im neuen Katalog der Firma Kakteen-Haage - Erfurt Neuzüchtungen von Chamaecereushybriden geben. Neue Namen sind zum Beispiel Hybride "Bernstein" oder Hybride "Turmalin". Weitere Informationen demnächst hier auf den Seiten der Chamaecereushybriden-Namen.

Eine angenehme Woche wünscht...

Ihr Gerd Weiß
Der Rügenkaktus



Neochilenia napina
Neochilenia napina

>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war

©: Gerd Weiß ,
erschienen 20.April 2008
22:40 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2008 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52