Woche vom Bericht  

17

19.4.
bis
26.4.
2009

vorverlegter Sommer . . .

… oder wie darf ich dieses Wetter deuten ?
Seit Anfang April hat es auf der Insel keinen Regen und kaum eine Wolke gegeben. Die Sonne scheint ununterbrochen und langsam sind auch die Temperaturen gestiegen. Im Gewächshaus heist das - Mittags Schattenleinen raus ! So oft kann man garnicht gießen. Doch läßt man es, bleiben die Pflanzen stehen und die Knospen trocknen weg. Doch ich will garnicht meckern. Eigentlich bin ich mit dem jetzigen Stand sehr zu frieden. Die lange Liste an derzeit blühenden Pflanzen belegt den Fortschritt. Es hat in dieser Woche auch endlich die erste Chamaecereus-Hybride geblüht. Nein nein, nicht wie geglaubt, die Pflanze mit dem ersten Knospenansatz. Eine Hybride aus der 12 ⁄ 04 Serie hat das Rennen gemacht. Mit mal wuchs die Knospe aus und ging einen Tag vor der Hybride "Kleine Abendsonne" auf. Nun, schön ist sie nicht gerade, die erste Blüte. Ob die "Spagetti" - Blütenblätter normal sind, kann ich noch nicht sagen. Es ist die Erstblüte dieser Pflanze. Ihre Geschwister sind schöner und hatten sich schon im letzten Jahr zur Blüte entschlossen. Die "Kleine Abendsonne" ( 5 cm Ø ) stammt aus der Serie Edith x Lob.pampana, ist aber nicht ganz so schön, wie die "Rügen´s Flamme " bei welcher ich immer noch am Erarbeiten der Vermehrungen bin. In der nächsten Woche wird es wohl bei den Chamaecereus-Hybriden richtig mit blühen beginnen. Hoffentlich entwickeln sich die Blüten normal weiter. Das Auswachsen der Blütenblätter zu "Spagetti"-Blättern, wie es seit letztem Jahr vermehrt beobachtet werden konnte, gefällt mir garnicht. Was ist die Ursache dafür ???
links : RGW 12 ⁄ 04 - 10 ( Puki x Edith )  ⁄⁄   rechts : "Kleine Abendsonne" ( Edith x Lob.pampana )
Nun zu den vielen Blüten, welche mich in dieser Woche erfreut haben. Alle Pflanzen werde ich nicht mit Namen aufzählen können. Es blühten auch weiterhin Pflanzen, welche schon in der letzten Woche begonnen hatten und schon genannt worden. Besonders bei den Turbinicarpen wurden immer wieder neue Knospen nach geschoben. Die auf den Bildern gezeigten Pflanzen nenne ich nicht noch einmal.
Lobivia wrightiana
Es blühte : Aylostera kupperiana, edeldrauti, Sulcorebutia hertusii, HS 009, HS 221a, HS057b, candiae, tiraquensis, EH6236, Mammillaria columbiana, glassii, lindsay v.cobrensis, runyonii, melanocentra, rosealba, wiesingeri, tayloriorum, erste luethyi, knebeliana, sempervivi von verschiedenen Standorten, painteri, tlalocii, crucigera aff.WM4570, donatii Rep0882, ritteriana Rep1218, chinocephala Rog090 - beide Pflanzen sind sich bis auf die Blütenfarbe sehr ähnlich, Mediolobivia pseudoeinsteinii, Notocactus bruchii v.hossei, Thelocactus hexaedrophorus, lausseri, Escobaria emskoetteriana, duncanii, Turbinicarpus ysabelae, subterraneus + v.zaragosae, hoferi, saueri und zum Schluß nenne ich noch die Turb.pseudomacrochel v.albiflora, welche nur einen ganz ganz zarten rosa Streifen zeigte.
Damit hätten wir es für heute. Allen meinen Lesern wünsche ich eine schöne Woche und einen guten Start in den Mai - dem "Wonne-Monat", welcher uns die meisten blühenden Kakteen bescheren sollte.


Ihr Gerd Weiß
Der Rügenkaktus



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen 26.April 2009
( So.)
22:40 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2009 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52