Woche vom Bericht Bild

18

27.4.
bis
4.5.
2008

Sonne, Sonne liebe Sonne ...

... du hast wieder fast die ganze Woche von einem blauen Himmel geschienen. Nur ein Tag - der Herrentag - war etwas trüb. Sonst zogen wenige Schleierwolken durch. Die Temperaturen waren mit bis zu 18°C schon sehr schön. Es gab aber auch Nächte, in denen die Temperaturen bis - 1°C auf meinem "Maxima - Minima" Thermometer fiel. Da bekam ich am Morgen schon einen leichten Schreck. Waren doch schon einige Blattkakteen und Aporos ausgeräumt. Schäden konnte ich keine feststellen. Im Gewächshaus ist nun bei fast allen Arten die "Blühwut" ausgebrochen. Ich habe hier eine ganze DIN A4 Seite neben mir liegen, auf welcher ich alle Pflanzen, die diese Woche offene Blüten hatten, aufgeschrieben habe. Davon werde ich aber nur die für mich wichtigsten hier nennen. Alle zu erfassen sprengt den Rahmen meines kleinen Tagebuches ( und die dafür nötige Zeit ist auch nicht mehr vorhanden ). Bevor ich mit der Nennung anfange, noch ein paar Sätze zu den sonstigen Ereignissen dieser Woche. Wie sicherlich schon bemerkt, habe ich aus Gründen von fehlender Zeit die letzte Woche versprochenen Arten nicht mehr nachgetragen. Nach der Arbeit ist der Tag nicht mehr sehr lang. So lange es draussen hell ist, bin ich im Garten oder bei meinen Kakteen im Gewächshaus. Hier habe ich auf Grund der Wärme ( teilweise bis 35°C ), öffters meine Pflanzen gegossen. Nicht sehr viel pro Pflanze, aber soviel, das die Knospen bei den Chamaecereen oder den Lobivien und Echinopsis nicht stehen bleiben oder gar eintrockenen. Immer habe ich es aber nicht geschafft. Lobivia pampana oder auch 2 Sulcorebutien haben Knospen abgeworfen. Hier stand die Sonne Mittags zwischen den Schattenleinen voll drauf - Keine Chance. Am PC habe ich in dieser Woche nur die Bilder von den Chip-Karten herunter geladen und zwei "HQ-Bilder" bei den Chamaecereushybriden - Galerie eingestellt. Mehr ist nicht drin.
Nun zu den Blüten im Gewächshaus. Es blühten: Aylostera kupperiana, gibbulosa, hoffmannii WR521a, albiflora, Rebutia residua, minuscula, perplexa, karusiana, graciliflora, violaciflora, krainziana v.albiflora, Echinocereus lauii L780, viridiflorus v.standlayi, scheerii v.gentry, Mammillaria duwei, spinosissima, magnimamma, linarensis, saetigera SB336, backebergii v.albiflora, seitziana, sp.Durango, roseoalba, mystax, lindsay v.cobrensis, wiesingerii, humboldtii, scheinvariana, crucigera, tlalocii, giesekei, klissingiana - eine Pflanze, welche ich einmal bei EBAY erstand. Sie war "riesengroß" und doch nicht blühfähig ! Jetzt habe ich sie auf die Hälfte geschrumpft und aus dem "Ball" eine halbwegs brauchbare Form gemacht. Zum Dank blüht sie nun! Bei den Chamaecereushybriden beginnt nun der Blühtenreigen. Drei Klone der Kreuzung 12 ⁄ 04 blühten von rotviolett bis himmbeerrot, RGW 0.6. blüht weiß mit rosa Rand - sehr schöne blumige Form, die Hybride " weisse Blüte-hellgelb" brachte dieses Jahr als Erste eine sehr kräftig gelb gefärbte Blüte ??? ! Wie sich das alles so ändert. Auch "Hilde Rauh", "Corina", "Trudi" blühen. Das berühmte "UNIKUM" zeigt wie im letzten Jahr erste verkrüppelte Blüten. Die Knospen beginnen mit mal nur den Stempel hervor zu bringen. Die Blütenblätter wachsen zu dünnen Fransen aus. Später legt sich dieses. Weiter mit Blütenpflanzen - Parodia procera, Aztekium hintonii, Neoloydia, Strombocactus, Lobivia pampana, Reicheocactus, Echinomastus macdowelli, Ferocactus glaucescens, Willcoxia schmollii, taumalipensis, Mediolobivia ourensis, diersiana, atroviridis, einsteinii v.aureiflora, gonjianii, haagei, pygmaea v.longispina L541, Thelocactus bicolor + weitere Arten, Escobaria orcuttii, emskoetteriana, muehlbaueriana, leeii, sneedii, roseana SB277, Stenocactus steht in Vollblüte, Sulcorebutia HS 076, 009, 221a, 251, menesii v.kamiensis L974, krahnii WK279, zavaletae WR590, seinioniana, markusii ssp.titiniensis HS57b, cuprea WR476, hertusii, pulchra HS78a, cylindrica HS44a - albiflora, candiae und weitere Suloc-Formen, Gymnocalycium bruchii v.hossei + v.niveum. Weiterhin blühen verschiedene Aporo - Hybriden und Matucana oreodora mit orangeroten Blüten. Das soll als Eindruck und Orientierung für heute reichen. Der Bericht erscheint schon wieder eine Stunde später ! In der kommenden Woche erwarte ich neue Blüten und Erstblüten bei den Chamaecereen ! Bis dahin.

Mammillaria lanata ?


Mammillaria lanata ?...

Ihr Gerd Weiß
Der Rügenkaktus



Rebutia residua
Rebutia residua KK1517

>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war

©: Gerd Weiß ,
erschienen 4.Mai 2008
23:00 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2008 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52