Woche vom Bericht  

18

26.4.
bis
3.5.
2009

es ist einfach nur schön . . .

… und ich kann mir stundenlang die herrlichen Blüten an meinen Kakteen im Gewächshaus ansehen.
Nach wiederrum einer trockenen sonnigen Woche mit Tagestemperaturen um die 18°C sind sehr viele Kakteenarten zur Blüte gekommen. Allerdings betraff das weniger die Chamaecereus-Hybriden. Hier hatte ich mir für diese Woche mehr versprochen. Leider traf das nicht ein. Es sind massenhaft Knospen vorhanden, doch die viele Sonne hat sie nicht gestört. Sie sind nur langsam weiter gewachsen. Bis zur ersten Blüte haben es nur die " Pauline ", meine Pflanze mit der internen Bezeichnung "helles rosa" und zwei Pflanzen der Ingo Bartels Kreuzung "625", welche ich aus seinem Samen aufgezogen habe, geschafft. Von dieser Kreuzung habe ich zwei identisch gelb blühende Klone. Einen davon werde ich in den nächsten Tagen über meine Pflanzenliste anbieten.
A-c-m > das Astrophytum caput-medusae blühte am späten Nachmittag
( mit Puk der Stubenfliege unten links )
Das Astrophytum hatte seine Knospen schon am Zimmerfenster angesetzt. Ich habe es bis zur Öffnung der Knospen dort belassen. Nun steht es auch wieder bei den anderen im Gewächshaus. Die Überwinterung dieser Pflanzen ist scheinbar nicht ganz einfach. Ich habe auch von anderen Kakteenfreunden gehört, das sie Probleme mit den langen Warzen hatten. Sie beginnen mit mal zu vertrocknen. Deshalb pflegte ich einen Teil meiner Pflanzen an Fenster und habe sie leicht gegossen. Alle meine Pflanzen sind gepfropft. Die wurzelechten Nachzuchten sind, seit dem sie im Gewächshaus stehen, nicht mehr gewachsen. Sie haben eine ausgereifte Warze. Zwei Pflanzen hatten eine zweite Warze begonnen. Mal sehen wie es über Sommer mit ihnen weiter geht.
Rebutia padcayensis - blüht überreich in strahlenden rot Tönen
Nun die Aufzählung der Pflanzen, welche mich in diesen Tagen mit ihren Blüten erfreuten : Mammillaria candidae ROG604, dixantocentra, nunezii, backebergeriana v.ernestii, elongata ( versch.Pflanzen), scrippsiana, discolor, karwinskiana, nejapensis, duwei, dodsonii - mit nur wenigen Knospenansätzen in diesem Jahr, pacifica, nana, sehr sehr viele Sulcorebutia, Epithelantha - besonders schön sind die Saaten von E.unguispina mit den zart rosa Blüten geworden, Turbinicarpus pseudomacrochele von verschiedenen Standorten von weißer Blüte bis großblütig mit rosa-violetten Streifen, alonsoi, rioverdensis TCG 17003 ( die TCG 17002 macht im Wachstum Probleme - warum ??? ), klinkerianus-Pflanzen beginnen ihre Knospen zu schieben, Thelocactus rinconensis, bicolor, bolanensis und sanchez-meoradae, Echinocereus ( Wilcoxia ) kroenleinii, scheerii und viridifloris v.standley, Cleistocactus strausii, Strombocactus disciformis ( die rotblühenden Pflanzen haben erst kleine Knospen ), Weingartia trolli beginnt mit der Blüte, Mediolobivia eos, verschiedene einsteinii und rutilifloris v.albiflora, Rebutia perplexa, hoffmannii WR521a, gibulosa, lucida, residua KK1517 und padcayensis in schönen roten Tönen
Heute Abend wurde endlich die lange Trockenzeit von 5 Wochen beendet. Es regnet ! - und ich freue mich auf eine neue schöne Woche. Bis bald


Ihr Gerd Weiß
Der Rügenkaktus



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen 3.Mai 2009
( So.)
22:20 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2009 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52