Woche vom Bericht  

19

3.5.
bis
10.5.
2009

die bunte Pracht hat begonnen . . .

… die Chamaecereus-Hybriden blühen wieder in den schönsten Farben.
Eine Woche mit wechselhaftem Wetter liegt hinter uns. Oft schien wieder die Sonne. Es gab aber auch ordentliche Regenschauer und damit verbunden - Sturm bis Stärke 10. Das sich gerade entwickelnde zarte Blattgrün an den Bäumen, aber auch die Gartenpflanzen mussten ganz schön leiden. Nun scheint aber alles vorrüber. Ich habe mich deshalb an diesem Wochenende entschlossen, die ersten Kakteen ins Sommerquartier um zu räumen. Hier stehen jetzt die Rebutien in voller Blüte. Dazu sind viele Lobivien und Echinopseen ausgeräumt. Die Sulcorebutien werden folgen. Immer so, wie sie abgeblüht sind. Sie haben in diesem Jahr wirklich "super" geblüht. Viele für mich neue Arten haben bei mir das erste Mal geblüht. Die Leuchtkraft der Blüten ist enorm und von keinem Fotoapparat zu verewigen. Man muss es mit eigenen Augen gesehen haben. Es ist einfach wundervoll.
Ein Blick in meiner Zucht-Ecke
( alles RGW - Chamaecereen )
Natürlich sind auch meine Lieblinge jetzt so richtig in Schwung gekommen. Einige wenige, besonders das "Unikum" haben ihre ersten Blüten verworfen. Das heist, sie haben teilweise nur die Narbe und wenige schmale Blütenblätter ausgebildet. Oftmals entstehen so die "zerzausten" Blüten, welche aber nicht Art-typisch sind. Auch die Größe einer Blüte ist von Blüte zu Blüte bzw. von Jahr zu Jahr nicht gleich. Ich habe in diesem Jahr wesentlich größere Blüten an meinen Pflanzen. Eine komplett rot blühende Pflanze hat einen Durchmesser von 10 cm erreicht. Am Schild stand bis 7 cm, gemessen im vergangenen Jahr. Vielleicht war die viele Sonne vom April daran Schuld. Sicherlich sind die Pflanzen auch älter und kräftiger geworden. Das muss aber keinen Einfluß auf die Launen der Mutter Natur haben. Es gab auch Blüten mit nur noch 5 cm Durchmesser, auf dem Schild stand bis 7,5 cm ! Wo ich weniger Schwankungen fest gestellt habe, ist die Farbtreue der Blüten. Hier treten nur Veränderungen der Farben von einem Blühtag zum zweiten auf. In der Regel werden die Farben dann etwas blaßer oder gelbe Töne werden rötlicher. Ein besonders schönes Farbspiel kann man bei der RGW Hybride " KIBA " beobachten. Es war für mich die Überraschung des letzten Jahres. Die Blüte ist nicht sehr groß, aber der Farbverlauf und der metallische Glanz ist bis jetzt für mich eine noch nie dagewesene Schönheit.Da sie in diesem Jahr wieder genau so schön blüht und ich ihr auch schon den ersten Ableger für Vermehrungen genommen habe, werde ich mich entschließen, diese Pflanze offiziell in dem Hybriden-Journal vor zu stellen. Bis die ersten Vermehrungen in Umlauf kommen, wird aber noch etwas Zeit vergehen. ( Nachfragen zwecklos )
RGW 12 ⁄ 04 Pflanze ( "Puki" x "Trudi" ) beides Binnig - Hybriden
Eigentlich schreibe ich hier als letztes immer die Pflanzen auf, welche in dieser Woche neu zum Erblühen gekommen sind. Ich muß gestehen, in dieser Woche habe ich den Überblick verloren. Das Gewächshaus ist bunt und es blüht fast jede Pflanze. Obwohl ich jede freie Minute im Gewächshaus verbringe, fotogrfiere was das Zeug hält, so habe ich doch manche Blüte verpasst. So konnte ich zum Beispiel nur noch die Reste von Blüten bei den Aztekium hintonii regestrieren. Es müssen an die 15 Blüten gewesen sein. Welch ein Anblick ist mir da entgangen.
Auf eine neue schöne Woche mit vielen Blüten . . .


Ihr Gerd Weiß
Der Rügenkaktus



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen 10.Mai 2009
( So.)
23:20 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2009 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52