Woche vom Bericht  

22

24.5.
bis
31.5.
2009

schönes Pfingst-Wochenende. . .

… mit viel Sonnenschein und angenehmen Temperaturen.
Somit hat sich die Woche noch zum positiven entwickelt. Am Anfang der Woche spielte das Wetter etwas verrückt. Es wurde kurzzeitig schwül warm. Danach gab es heftige Gewitter mit viel Sturm und Regen. Es war aber kein Hagel dabei ! Der heftige Wind bekleidete uns dann die ganze Woche. Somit konnte ich kaum Bilder von offenen Kakteenblüten machen. Erst am Pfingst-Sonntag lies er spürbar nach. Für Fotos war da aber auch keine Zeit. Geblüht hat es wieder wunderbar.
neue RGW Hybride mit roter Blüte und orangen Mittelstreifen
Bei den Chamaecereen gab es für dieses Jahr vermutlich die letzte "Neue" Blüte zu bestaunen. Sie war mit 5 cm Durchmesser nicht die Größte. Ihre Farbe hat mir aber sehr gut gefallen. Der Grundton ist ein Rotton mit leichtem Blauschimmer.( schwer zu fotografieren ) Dazu ist auf jedem Blütenblatt ein oranger Mittelstreifen. So etwas sah ich bis jetzt nur bei einer Echinopsishybride. Die kleine Pflanze ist schon sprossend. Ich werde sie weiter beobachten. Sonst ist der größte Teil an Knospen abgeblüht. Die Pflanzen müssen nun von ihren verblühten Resten befreit werden. Weiterhin kontrolliere ich, ob die diesjährigen Kreuzungsversuche gelungen sind und es sich an den mit Schildern markierten Blüten Früchte bilden.
eine schöne gelbe RGW Chamaecereus-Hybride
Andere blühende Kakteen waren in dieser Woche zum Beispiel Echinocereus chisoensis, morricalli, pentalophus, fitchii, caespitosus, Thelocactus bolanensis, texensis, pottsii, Neochilenia napina, Matucana paucicostata, alle Lophophoras, einige eigene namenlose Echinopsis-Hybriden, Strombocactus disciformis und rot, Ortegocactus macdougalli, Turbinicarpus krainzianus v.minimus ( alte und neue Pflanzen ), alonsoii, dickisoniae, klinkerianus ssp.Negrita, flaviflorus, lausseri,lophophorides, mehrere Arten Dolichothele, Pygmaeocereus bylesianum, Acanthocalycium catamarcensis gelb, klimpelianum, violaceflorus, sp.Pilz, Lobivia densispina, albolanata, larae, winteriana, leucomalla, Notocactus submammilosa gelb + rot, Gymnocalycium baldanium, andreae - vermutlich Hybriden da Blütenfarbe rotorange, Seti-Echinopsis mirabilis, und zum Schluß möchte ich noch die Weingartien nennen, welche mich mit ihren gelben, gelb-roten, orangen und orange-roten Blüten mächtig erfreut haben. Die Blütenkränze auf den nun älter gewordenen Pflanzen sind enorm prächtig anzusehen. Leider habe ich noch immer keine weiss blühende Pflanze dabei.
Langsam werden die Knospen weniger. Mal sehen, was in der nächsten Woche noch blüht . . .


Ihr Gerd Weiß
Der Rügenkaktus



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen 30.Mai 2009
( So.)
22:50 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2009 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52