Woche vom Bericht  

3

10.1.
bis
17.1.
2010

Das Gewächshaus lebt ! . . .
… was für eine dumme Aussage. Nein, natürlich lebt es wieder im Gewächshaus. Hört sich genau so besch-eiden an. Aber wie soll ich denn meine Freude über die neu gefundenen Knospen an meinen Kakteen ausdrücken ? Es hat sich endlich wieder etwas getan, was ich entdecken durfte. In den Scheiteln meiner Turbinicarpus schmiedickeanus schieben sich erste sichtbare Knospen heraus. Wie lange sie schon da sind kann ich nicht sagen. Heute sind sie mir aufgefallen. Sicherlich werden sie noch eine kleine Ewigkeit bis zur fertigen Blüte brauchen. Aber ich habe mich darüber eben riesig gefreut. Kleine zarte rote Pünktchen sind auch im Scheitel von Notocactus haselbergii zu sehen. Im letzten Jahr hatte ich mir diese Pflanze aufs Fensterbrett geholt, wo sie dann recht schön wie ein Blumenstrauß geblüht hatte. Dieses Jahr soll sie draußen im Gewächshaus bleiben. Mal sehen, ob sich die Knospen auch weiter entwickeln und wann die Pflanze dann blüht. Gleiches habe ich mit der Mammillaria sanchez-mejoradae vor. Auch hier sind die Knospen schon gewachsen. Sie drücken die Bedornung schon auseinander. Die Entwicklung der wurzelechten Pflanzen ist hier genau so weit, wie die gepfropfte Pflanze. Sonst gab es im Gewächshaus keine nennenswerte Bewegung. Wie auch ? Seit Wochen habe ich keine Sonne mehr gesehen. Sollte einer meiner Wochenberichtsleser sie sehen, dann sage er ihr bitte Bescheid, dass die Menschen hier im Norden auch gern wieder ein paar Stunden helles Licht genießen möchten. Danke.
Am Fensterbrett hat sich eine Knospe des Astrophytum caput-medusae langsam weiter entwickelt. Sie wird sich sicherlich in der nächsten Woche öffnen. Einen Teil meiner Pflanzen dieser Art habe ich ans wärmere Fenster gestellt. Die anderen Pflanzen stehen noch im Gewächshaus. Ich muss aber sagen, die Pflanzen im Gewächshaus sehen schlechter aus. Sie haben sehr eingetrocknete Triebe und sehen welk aus. Temperaturen unter 10°C bekommen ihnen scheinbar nicht. Ich werde sie weiter beobachten. Von den im letzten Jahr ausgesäten A-c-m war ein Sämling im späten Herbst eingegangen. Die restlichen Pflanzen stehen jetzt zweitriebig und wurzelecht am Fenster. Bei der eingegangenen Pflanze hatte sich oberhalb der schon gut vorhandenen Wurzelrübe Fäulnis gebildet. Vermutlich hat sie etwas Tropfwasser bekommen und ist nicht schnell genug abgetrocknet. Mal sehen, ob ich wenigstens eine Pflanze wurzelecht bis zur Blühreife groß bekomme. Diese merkwürdige Pflanze ist eine ganzschöne Mimose.
An diesem Wochenende habe ich nun auch endlich meine Saat zu Erde gelassen. Der größte Teil der Aussaat erstreckt sich wieder auf die Chamaecereushybriden-Kreuzungen. Hier werde ich das Keimen von einigen Kreuzungen mit großer Spannung verfolgen. Über den Samenansatz hatte ich mich schon gefreut, doch das ist noch lange keine Pflanze. Nun gilt es abzuwarten, ob der gelungene Samen auch keimfähig ist. Und dann müssen die Keimlinge auch noch lebensfähig sein ! In 14 Tagen bin ich bestimmt schlauer. Sonst habe ich noch einige botanische Arten ausgesät. Meistens Turbinicarpen oder Mammillarien. Den Samen habe ich zum Teil selbst geerntet oder ihn über DKG Ortsgruppenmitglieder getauscht. Platz im Gewächshaus habe ich zwar keinen mehr, aber das macht ja bekanntlich nichts ! Am Aussaatkasten habe ich in diesem Jahr eine kleine Veränderung vor genommen. Die Sämlinge werden nun von 4 Leuchtstoffröhren besonnt. Wärend der Keimung werde ich dieses Mal meinen kleinen Ventilator noch nicht einschalten. Somit soll ein schnelles austrocknen des Substrates verhindert werden. Ich habe mir vorgenommen, ihn erst anzustellen, wenn mindestens 80% gekeimt haben. Dann soll die leichte Umluft die Sämlinge stärken und den pilzlichen Schädlingen das Leben erschweren.


Heute mal wieder eine Orchideen-Blüte. meiner Frau
wie machen nur die Orchideen-Züchter solche schönen mehrfarbigen Blüten ?
und was in der nächsten Woche passiert gibt es wie immer im nächsten Wochenbericht in einer Woche hier zu lesen …


  Ihr Gerd Weiß
~Der RÜGENKAKTUS~



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen am 17.1. 2010
( So.)
20:00 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2010 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52