Woche vom Bericht  

30

19.7.
bis
26.7.
2009

Schwebfliegen-Alarm  . .

… an der Ostseeküste.
So viele Schwebfliegen habe ich noch nie gesehen! Vor einigen Tagen waren sie plötzlich da. Besonders massiv treten sie am Strand auf. Man konnte sich nicht hinlegen. Selbst auf dem Wasser landeten sie. Wo sie herkamen weis ich nicht. Es machte den Eindruck, das sie übers Wasser geflogen kamen und landeinwärts ihr Ziel war. Inzwischen sind sie auch in meinem Gewächshaus angekommen. Die Blüten der Kakteen, besonders bei Chamaecereen und Echinopseen waren voll mit diesen Insekten. Sie haben den ganzen Pollen vernascht. Na ja, alles halb so schlimm. Ich wollte jetzt keine Kreuzungen mehr machen. Verblühte Chamaecereusblüten werden gleich entfernt. Ich komme sonst wieder in Versuchnung, die entstehenden Samen zu ernten und auszusähen. Kreuzungen mit nur einem bekannten Elternteil habe ich schon genügend. Es sind aber manchmal nicht die schlechtesten !!!
RGW-Chamaecereushybride 12 - 04 - rosa mit hellgelber Mitte - natürlich mit Schwebfliege !
Nun zu den wenigen Blüten meiner Kakteen. Im Sommer ist da nicht viel los. Wenn etwas offen ist, fallen jetzt bei einem Gewächshausbesuch natürlich die gelben Blüten der Astrophyten ins Auge. Astrophytum myriostigma blüht nun reichlich. Auch bei meinen A c m - Pflanzen ( A.caput-medusae ) blüht und knospet es reichlich. Die wurzelechten Sämlinge dieser Pflanzen habe ich umgetopft. Sie haben seit dem Winter schon eine kleine Wurzelrübe geschaffen. Obenherum ist allerdings nicht viel passiert. Die Hälfte hat zwei lange Warzen, die anderen sind noch mit einer zufrieden. Mal sehen wie sie das neue Substrat vertragen. Vielleicht regt es ja zu etwas besseren Wachstum an. Eine weitere gelbe Blüte war in dieser Woche die von Leuchtenbergia prinzipis. Bei meinen wurzelechten Geohintonia hat die erste Pflanze nach 14 Blüten aufgehört zu blühen. Genau einen Tag danach blühte die zweite Pflanze mit ihrer Erstblüte. Ich konnte keine Bestäubung mehr vornehmen - was für ein Ärger! Interessant für mich war nach einigen Jahren der Enthaltsamkeit, wieder mal eine Blüte von Notocactus horstii zu sehen. Er blüht fast in der Farbe, wie die Chamaecereushybride 60 -06 - 20. Bei den Mammillarien sind die Polythele-Arten nun wieder bis zum Herbst aktiv. Die kleinen Blüten bei Mammillaria mammillaris muß man schon suchen. Wie viele es jetzt gewesen sind, zeigen mir später die auffälligen roten Samenbeeren. Wenn diese erscheinen, sieht diese Pflanze auch attraktiv aus.
RGW - Chamaecereushybride 60 - 06 - 20 ein mir gut gefallendes leuchtendes Orange.
Sonst habe ich weiter die Chamaecereus-Sämlinge vom Vorjahr pikiert. Die von dieser Winteraussaat könnten auch schon bald vereinzelt werden. Da das Wetter in der letzten Woche immer mal wieder größere Mengen Regen brachte, konnte ich im Garten nicht viel machen. Das "Grün" wächst um so stärker und muß gebändigt werden. Das heist - weniger Zeit für die Kakteen! Mal sehen was die nächste Woche bringt.
" ELLI " eine dunkelgelbe Dr. Binnig - Hybride
. . .


Ihr Gerd Weiß
Der Rügenkaktus



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen 26.Juli 2009
( So.)
23:30 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2009 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52