Woche vom Bericht Bild
35 26.8.
bis
2.9.
2007
Der erste Herbstmonat hat begonnen...

... und das Wetter fühlt sich danach an. - Mehr Worte möchte ich nicht über das be.. Wetter verlieren.
Deshalb komme ich gleich zu den Kakteen, welche in dieser vergangenen Woche geblüht haben.Dieses waren : im Freien stehende Blattkakteen ( Epiphylum ) in der Farbe rot. Die Pflanze blüht zeitig im Frühjahr und nochmal im Herbst. Einen genauen Namen kenne ich dafür nicht. Ich weiss nur, das es eine recht weit verbreitete Pflanze ist, welche schon früher bei vielen Pflanzenliebhabern auf dem Fensterbrett gestanden hat. Weiterhin blühten und blühen nach dem Knospenansatz auch die nächsten Wochen noch die Hamatocacteen mit ihren gelben Blüten, bei H.setispinus mit rotem Schlund. Die Gymnocalycium - Ecke machte auch mal auf sich aufmerksam. Gymnoc.denutatum, baldanium rot und eine rosa blühende Hybride, eurypleunum, ocultum und ragonesei hatten ihre Blüten offen. Auch Notocactus ottonis v.venclusianus, die rotblühende Art, machte auf. Bis auf Gymnocactus viereckii war es auf dem Turbinicarpus - Tisch still. Folgende Mammillarien haben noch Blüten: Pflanzen aus der Mam. polythele - Gruppe, albicoma, schiedeana, duwei, tezontle, crinita v. roseiflorus, painteri, bocasana gelb und rosa, wildii, perbella, muehlenpfordtii und ich endeckte eine Pflanze von Mam. peninsularis, welche schon öfters aus einer Ariole zwei Blüten ausgebildet hat. Zu sehen auf dem Bild rechts an den zurückgetrockneten Blütenresten. Es kommen also immer wieder Abweichungen von der Norm vor. Bei den Chamaecereen konnte ich mich über zwei Pflanzen freuen. Einmal über die Kreuzung 12⁄04⁄2, welche mit einer schönen blauroten Blüte mit weissem Schlund blühte und einer Kreuzung aus Pamela x grosse weisse. Diese Pflanze brachte zwei große, in der Form ähnliche Blüten, wie bei Pamela üblich. Ihre Farbe war aber wesentlich kräftiger goldorangegelb. Diese Jungpflanze hat das erste mal geblüht und hat dabei selbst erst eine Höhe von 7 cm. Die Blüten haben auf Grund des schlechten Wetters 3 Tage gehalten. Eine Verfärbung am zweiten bzw. 3 Tag, wie bei Pamela, konnte ich nicht feststellen. Diese Pflanze werde ich die nächsten Jahre etwas genauer beobachten.



Der Rügenkaktus
 Mammillaria peninsularis

Mammillaria bocasana v.rubriflora

oben: Mammillaria peninsularis mit "Doppelblüten" aus einer Areole.
unten: Mammillaria bocasana v.rubriflora ,
gegenüber der Typpflanzen blüht diese Art in rosa bis roten Farbtönen. Ein schöner Kontrast.

>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2007 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52