Woche vom Bericht  

41

3.10.
bis
10.10.
2010

Der erste Frost . . .
… hat sich in diesen Tagen eingestellt. Natürlich nur in der Nacht und auch erst bis minus 2 °C. Doch ist es ein unübersehbares Zeichen, das es nun Zeit wird, die Kakteen aus den Übersommerungsquartier wieder ein zu räumen. Auch muss das Gewächshaus "winterfest" gemacht werden. Damit habe ich an diesem Wochenende angefangen. Es wurde die Nordseite mit Styropur isoliert und Noppenfolie für Dach und Nordseite eingebaut. Dazu schien die Sonne von einem strahlend blauen Himmel, so das diese Prozedur noch zusetzlich durch viel Wärme im Gewächshaus erschwert wurde. Nun, der erste Schritt ist getan. In den kommenden Tagen werde ich Stück für Stück die Pflanzen einräumen. Wie immer erwarte ich reichlich "Platzprobleme". Die besten Plätze sind natürlich schon belegt. Ich habe zwar versucht, die Töpfe optimal dicht zu stellen, um noch die eine oder andere Lücke zu erschließen. Doch viele Pflanzen werden den Winter wieder unter den Tischen verbringen müssen.
Ein paar wenige Pflanzen haben auch in dieser Woche geblüht. So zum Beispiel bei den Ariocarpen. Hier waren es jetzt die A.kotschoubeyanus und ihre " albifloren " Schwester-Pflanzen. Auch A.agavoides zeigte seine erste Blüte in diesem Jahr. Weitere Knospen sind an meiner älteren wurzelechten Pflanze vorhanden. Auf dem Turbinicarpen-Tisch sind nun die T.jauernigii TCG 18001 soweit. Diese Pflanzen wachsen sehr flach, schauen kaum über das Substrat heraus. Ihre Epidermis sieht eigenartig bronzegrün aus. Dazu blühten noch die weissblütigen Gymnocactus viereckii var.major. Eine andere Pflanze, welche ich unter der Bezeichnung T. x mombergerii erhielt, blühte in dieser Woche auch mit drei Blüten. Das hatte ich nicht erwartet, da die Blühzeit dieser Pflanzen doch eher im zeitigen Frühjahr liegt. Neben den "normalen" Mammillarienblüten und den gelben M.halbingerii Blüten fiel mir noch die gelb-rote Blüte von Astrophytum senile var,nudum ( Hybride ? ) ins Auge.
Nun warte ich mal die nächsten Tage ab. Wenn die Sonne noch ein wenig scheint, werden bald auch die Mam.hernandezii im Gewächshaus blühen. Sonst hole ich sie mir wieder ans Fenster. Knospen sah ich auch bei Mam.plumosa. Doch hier mache ich mir keine Hoffnungen, auch die offenen Blüten zu sehen. Nehme ich diese Pflanzen mit ans Fenster, ziehen sie sich sofort zurück - und im GWH wird bald das Licht und die Temperatur nicht mehr ausreichen.

Ariocarpus agavoides im Abendlicht
Turbinicarpus jauernigii TCG 18001
Turbinicarpus x mombergerii - jetzt ?
Astrophytum senile var.aureum - nudum ( Hybride ? )
und was in der nächsten Woche passiert gibt es wie immer im nächsten Wochenbericht in einer Woche hier zu lesen …


  Ihr Gerd Weiß
~Der RÜGENKAKTUS~



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen am 10.10.2010
( So.)
22:35 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2010 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52