Woche vom Bericht Bild
42 14.10.
bis
21.10.
2007
Eine Woche mit interessanten Ereignissen...

... so kann man diese zu Ende gegangene Woche bezeichnen. Nachdem wir die ersten kalten Nächte anfang der Woche überstanden haben, war das Wetter auf Rügen sehr brauchbar. Es schien viel die Sonne. Das Gewächshaus musste gut gelüftet werden, damit die Temperaturen nicht mehr so stark ansteigen. Über Mittag zeigte das Thermometer in der Sonne immerhin noch 35°C an. Auswirkungen auf die Pflanzen bleiben noch abzuwarten.
Nun aber erst einmal zu dem wichtigsten Ereignis dieser Woche. Deutschland´s grösstes Brückenbauwerk ist fertig gestellt und kann ab Montag befahren werden ! RÜGEN hat eine neue Anbindung an das Festland - Die RÜGENBRÜCKE. Dieses wurde 3 Tage lang gefeiert. Ob damit natürlich die im Sommer allgegenwärtigen Staus vorbei sind ??? Es ist zu hoffen. Kommen Sie und besuchen Sie unsere schöne Insel Rügen. Wir haben zwar keine Kakteengärtnereien, dafür aber sehr schöne Landschaften, Wasser, Kreide und ruhige Wälder.
Ein zweites Ereignis ist nicht ganz so "Weltbewegend". Aber es hat mich auch erfreut. Die vor einigen Wochen gemachte Pfropfung meiner Mammillaria roczecki hat "Leben" gezeigt. Der Kopfschnittling ist gut prall und möchte noch einmal blühen. Zu mindestens hat er Knospen geschoben. Das Unterteil ist auch in Bewegung. Hier endeckte ich einen seitlich erscheinenden Neutrieb. ( siehe Bilder ). Somit hoffe ich, meine Pflanze gerettet zu haben.
Nun ein paar Worte zu den Pflanzen im Gewächshaus. Die meisten blühenden Kakteen aus letzter Woche tun es auch diese Woche noch. Hinzu gekommen ist Mammillaria gieselae. Sie hat die angesetzten Knospen geöffnet. Auch Mammillaria elegans Rog041 aus Tepeaca Pue. und Mammillaria aff.formosa Rog326 blühen. Neu angesetzte Knospen habe ich bei Mammillaria oteroi, moelleriana, stampferi, hahniana v.albiflora und der senilis gefunden. Sie sind noch sehr klein und werden sicherlich nicht mehr zum erblühen kommen. Alle anderen Pflanzen zeigen jetzt ein Ausreifen des diesjährigen Triebes. Die Lobivien, aber auch Rebutia und Mediolobivia zeigen eine kräftige Bedornung. Ihnen scheint die Übersommerung im Freien gut bekommen zu sein. Drei Mammillarien erfreuten mich mit ihren frisch geschobenen dekorative Früchten. Mammillaria eriacantha, moeller-valdeziana und mooii. Ja, richtig gelesen - Mammillaria mooii. Ich habe diese Pflanze vor Jahren in einem Listen - Angebot der Gärtnerei Schmidt gefunden. Da ich mit dem Namen auch nichts anfangen konnte, habe ich bestellt. Erhalten habe ich eine junge Pflanze mit einem ähnlichen Habitat der Mammillaria magnifica. Da ich auch verschiedene magnifica´s pflege, habe ich beide Arten immer miteinander verglichen. Als wesentlicher Unterschied hat sich der Zeitpunkt der Fruchtbildung heraus kristalisiert. Die "mooii" steht jetzt mit reifen Früchten in der Sammlung. Alle meine "magnifica´s" haben noch keine. Hier die in dieser Woche aufgenommenen Pflanzen zum vergleichen.

Mammillaria mooii   Mammillaria magnifica

Die etwas kürzeren Mitteldornen, welche auch schwächer gekrümmt bzw. gehakt, sowie kürzer sind, ist sicherlich kein Unterscheidungsmerkmal. Ich gehe nach wie vor von einem urprünglich schlecht beschriftetem Artenschild aus, welches später zu dieser "neuen Art" führte. Kann es nicht sein, dass eine Mam. magnifica schlecht geschrieben und abgekürzt zu einer Mam. magn. = Mam.mooii. werden kann ? Nun bleibt nur noch zu klären, warum jetzt Früchte ? Liebe Wochenberichtleser - ich würde mich wirklich freuen, wenn ich auf meine hier aufgeworfenen Fragen von Ihnen eine Resonanz erhalten würde. Sicherlich werden diese Pflanzen auch bei Ihnen in der Sammlung gepflegt. Wie sieht es aus. Haben Ihre Pflanzen jetzt auch Früchte ? Bitte schreiben Sie mir !

Hier ein Link zu meinem Mail - Kasten   > Post an mich <

Gemeinsam lassen sich Fragen aus der Welt schaffen.

Gerd Weiß
Der Rügenkaktus
Mammillaria roczecki

 Mammillaria roczecki

 Mammillaria gieselae

oben: Mammillaria roczecki,
Der Kopfschnittling auf Echinopsis - Hybride!
mitte: Mammillaria roczecki,
Das Unterteil mit Neutrieb.
unten: Mammilaria gieselae,
Die Herbstblüte dieser kleinen relativ neuen Mammillaria.

>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2007 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52