Woche vom   Bericht   Bild
44 29.10. bis
5.11.
  Das "schlechte" Wetter hat Einzug gehalten. Diese Woche war sehr abwechslungsreich. Von Sonnenschein bis Sturm mit orkanstarken Böen, verbunden mit Regen und Schnee war alles vertreten. Nachtfröste bis minus 5°C haben alles "Leben" der empfindlichen Pflanzen beendet. So war es diese Woche höchste Zeit, das Gewächshaus "Winterfest" zu machen.Die Stehwände habe ich mit Styropurplatten isoliert. Nur nach Süden ist der Lichteinfall ungehindert. Noppenfolie an 3 Seiten + Dach runden die Isolierarbeiten ab. Dabei habe ich die Raumhöhe auf "Stehhöhe" begrenzt und waagerecht abgehängt. Für was muß die teure Wärme den Giebel heizen, wenn unten die Pflanzen frieren. So ist es nun wieder richtig eng im GWH geworden. Alle draußen übersommernden Pflanzen sind eingeräumt. Die damit verbundene Luftfeuchteerhöhung wird mittels eines Ventilators in Bewegung gehalten. Sonst droht bei diesen Temperaturen schnell die Fäulnis.
Blüten sind nun selten. Außer die Weihnachtskakteen hat noch Ariocarpus retusus und Turbinicarpus jauernigii seine Blüten offen. Neue Knospen habe ich bei Mammillaria gracilis typ / Hybride "Antje" ,stampferi und senilis endeckt. Die Knospen von Mam.hernandezii und solisoides wachsen langsam weiter.
Na dann - auf eine neue Herbstwoche mit allen Wettern.
Der Rügenkaktus
  Weihnachtskaktus Blutrot am 5.11.06
          Weihnachtskaktus "Blutrot" am 5.11.06
  >>>>>>>   Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte !   <<<<<<<<
      Hier geht´s weiter
wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
 
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
06 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52