Woche vom Bericht Bild
44 28.10.
bis
4.11.
2007
Zeit für Herbstblüten ...

... besonders bei schönem Wetter kommen einige Pflanzen auch im späten Herbst zum blühen. So haben mich, nach einer arbeitsreichen Woche mit wenig Zeit für meine Pflanzen, am Wochenende einige Pflanzen mit Blüten erfreut. Das Wetter war ruhig und die Temperaturen mild. Es gab keinen Frost. Dafür schien aber am Wochenende die Sonne. Darauf haben einige Pflanzen nur gewartet. So öffneten sich einige Blütenknospen bei Mammillaria karwinskiana, collinsii, voburnensis und nejapensis. Für diese Pflanzen, welche alle zu Mammillaria karwinskiana als ssp. berrechtigt eingegliedert werden, ist eine nochmalige Herbstblüte bei meinen Pflanzen normal. Auch Mammillaria confusa gehört hier her. Leider hat sich meine Pflanze daran noch nicht erinnert. Sie zeigt noch keine Knospen. Wenn das Wetter so schön wie heute ist, dann schafft es auch meine Mammillaria gatesii. ( siehe Bild ) An folgenden weiteren Mammillarien habe ich auch offene Blüten gesehen. Das waren Mam.muehlenpfordtii, geminispina ( mehrköpfige Pflanze von Herrn Schaffernicht ), picta, crinita, solisoides, halbingerii L1108 und elegans Rog 123. Knospen habe ich bei den gelbblühenden Mam.halbingerii und bei Pflanzen, welche mir unter dem Namen Mam.marksiana und Mam.lindsay als Jungpflanzen gegeben wurden, gesehen. Letztere haben das erste Mal Knospen angesetzt. Von meinen Mam.marksiana bin ich eine Herbstblüte nicht gewöhnt. Mal sehen, ob sie sich noch entwickeln. Der Turbinicarpus pseudopectinatus v.jarmilae ( früher v.rubiflora ) hat seine Knospe nun auch geöffnet. Allerdings hat er nicht auf mich und meinen Fotoapparat gewartet. Ich konnte ihn nur im schon wieder schliessenden Zustand fotografieren. Überrascht hat mich auch meine Parodia ( Notocactus ) magnifica v.warasii. Seit längerem hat die Pflanze im schiefen Scheitel braune wollige Knospen. Im Sommer hatte sie das letzte Mal geblüht. Dann passierte nicht mehr viel mit der Pflanze. Ich habe die verblühten Reste heraus gezupft. Heute nun, ohne Vorwarnung, schob sie ihre hellgelben Hüllblätter hervor und öffnete 5 Blüten. Das war nocheinmal ein angenehmer Anblick. Nun warte ich nur noch auf meine Mammillaria hernandezii und Mammillaria plumosa. Letztgenannte Pflanze habe ich mit ins Haus genommen. Kleine Knospen konnte ich wie jedes Jahr erkennen. Ich hoffe nun auf deren Wachstum bis zur Blüte in den Wintermonaten. Ansonsten konnte ich noch die ersten offenen Blüten an meinem weissen Weihnachtskaktus sehen. Weihnachten - bald ist es schon wieder soweit !

Aber erst einmal bis nächste Woche - viel Freude mit den Kakteen.
Sie sehen auch ohne Blüten wunderbar aus !


Ihr Gerd Weiß
Der Rügenkaktus
Mammillaria gatesii

 Mammillaria solisoides

 Turbinicarpus pseudopectinatus v.jarmilae

oben: Mammillaria gatesii,
sie blüht bei mir im späten Herbst. mitte: Mammillaria solisoides,
hat die gleiche Blühzeit, kann aber auch im Frühjahr nochmal blühen. unten: Turbinicarpus pseudopectinatus v.jarmilae,
Auch diese Pflanze schafft es jetzt zwei Mal im Jahr zu blühen.

>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2007 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52