Woche vom Bericht  

48

21.11.
bis
28.11.
2010

Der Winter hat uns schon im Griff . . .
… alles ist weiß und stock-steif gefroren. Wer hätte das gedacht. Noch ist November, Herbst und nun schon Nachttemperaturen bis minus 10°C. Das macht einem schon etwas Angst für die kommenden Monate. Wird es wieder so ein langer und schneereicher Winter ! Im Gewächshaus habe ich in dieser Woche schnell noch die restlichen Arbeiten, wie verkleben der Folien, erledigt. Nun auch auf der Südseite. Am Wochenende schien kurz die Sonne. Es war einmal trocken und ich konnte lüften. So sank die Luftfeuchte im Haus auch bis auf 50%. Im geschlossenen Zustand steigt sie aber wieder bis auf 80%. Damit bin ich und scheinbar auch die Kakteen ganz zu frieden. Da ich in dieser Woche auch damit begonnen habe, meine Sulcorebutien-Sammlung zu registrieren, konnte ich mir viele Pflanzen genau beschauen. Ich war über ihren Zustand sehr erfreut. Die Pflanzen haben sich gut entwickelt und eine prächtige Bedornung aufgebaut. Ein Wort noch zur Registierung. Auch wenn erst im nächsten Jahr das "Volk" gezählt wird, muss ich schon jetzt einmal alle meine Sulcorebutien aufschreiben. In dieser Gattung hat es ja in der letzten Zeit recht viele Veränderungen gegeben. Auch gab es neue Zuordnungen von schon länger bekannten Feldnummern. Da ich meine Sammlung gern noch etwas erweitern möchte, will ich mir so erst einmal einen Überblick über das schon vorhandene schaffen. Beim Vergleichen sieht man auch, das Pflanzen mit gleicher Feldnummer auch sehr unterschiedlich sein können. Eine Feldnummer wird ja immer für eine Gruppe von Pflanzen an einem bestimmten Standort vergeben. Die einzelnen Individuen dieser Gruppe variieren aber auch in ihrem Habitus. So kann auch eine Sammlung von nur wenigen Feldnummern sehr interessant sein.
Sonst gab es in dieser Woche kaum erwähnenswertes. Ein Teil der ins Zimmer geholten Pflanzen hat abgeblüht und konnte wieder zurück ins Gewächshaus gebracht werden. In voller Blüte stehen noch die drei Eriosyce-Pflanzen und Mammillaria hernandezii. Auch meine helle Blütenform hat nun mal so geblüht, dass ich sie mit einer anderen Pflanze bestäuben konnte. Vielleicht gibt es wieder Samen. Scharf wäre ich ja noch immer auf die ganz weisse Form dieser Art !
Bei der Aussaat entwickeln sich die Sämlinge normal. Sie haben alle ihre ersten Dornen bekommen. Die vier Leuchtstofflampen geben genügend Licht, um ein gedrungenes Wachstum zu erzeugen.

Nun wünsche ich all meinen Lesern eine angenehme Adventszeit. Lassen wir das Jahr mit dem nächsten Monat in Ruhe ausklingen und übertreiben es nicht mit dem Weihnachts-Stress !

Mammillaria hernandezii - helle Blütenform
Mammillaria plumosa - Blüten im Schnee und Wintersonne
und was in der nächsten Woche passiert gibt es wie immer im nächsten Wochenbericht in einer Woche hier zu lesen …


  Ihr Gerd Weiß
~Der RÜGENKAKTUS~



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen am 28.November 2010
( So.)
19:55 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2010 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52