Woche vom Bericht  

49

29.11.
bis
6.12.
2009

Feucht, feucht und immer wieder Regen . . .

… langsam habe ich von dem vielen Regen und der nebeligen Luft die Nase voll. Zur Vollmond-Nacht wurde es klar. Dann vielen die Temperaturen gleich auf minus 7°C ab. Ich hoffte auf einen Wetterwandel, doch bald hatten wir unseren Regen und die feuchte Luftmasse wieder. Durch den Nachtfrost bedingt, bildete sich im Gewächshaus gleich Kondenswasser und tropfte ... na wo tropfte es hin ? Natürlich, auf die Pflanzen, welche man am liebsten hat. So musste ich nach der Feststellung der Misere einige Turbinicarpen austopfen und am Fensterbrett trocknen. Es hatte aber auch etwas gutes. So haben die Pflanzen endlich einen größeren Topf erhalten.
Lüften und wieder Lüften, doch das Wetter ist viel zu feucht !
Beim gründlichen durchsehen der Sammlung auf weitere Tropfschäden habe ich dann auch einen "Abgang" eines Turbinicarpus subterraneus v.zaragossae entdeckt. Alles andere sah noch gut aus. Auf Grund der nun schon länger anhaltenden Witterung schließe ich weitere Verluste nicht aus. Da hilft scheinbar auch kein Lüfter-Dauerbetrieb und auch nicht das tägliche Lüften. Ich wünsche mir einfach einmal einen Tag Sonne der die Temperatur im Gewächshaus auf bis zu 20°C ansteigen läßt. Dann würden die Pflanzen mal zur Ruhe kommen. So nehmen sie die Luftfeuchte über ihre Dornen auf und sehen noch richtig voll aus. Der Affenschwanz, Hildewintera colodemonensis hat sogar noch Trieb. Seine haarartige Bedornung scheint besonders gut zu funktionieren.
Ansonsten habe ich mir in dieser Woche bei dem Zubehör-Händler G.Schwarz einige Dinge für das nächste Kakteen-Jahr besorgt. Hier kaufe ich gerne meine Töpfe, Dünger oder auch Stecketiketten. Besonders praktisch finde ich die Schilderchen von 0,7 x 6 cm. Sie sind beidseitig mit Bleistift beschriftbar und nehmen zum Beispiel bei der Jungpflanzenanzucht nicht so viel Platz fürs Licht weg. Auch in der Sammlung sehen die Schilder sehr dezent aus. Und wenn ich mir den neuen Kakteenkalender "Echinocereus 2010" ansehe, dann freue ich mich schon sehr auf die Monate im neuen Jahr. Zu beziehen ist der Kalender über den Versandhandel Martina Ohr. Wie jedes Jahr tolle und wie ich finde, qualitativ bessere Bilder als der allbekannte "KuaS - Kalender". Aber hier gehen die Geschmäcker sicherlich weit auseinander.
Am Fensterbrett blühen mal wieder einige Orchideen. Gern schaue ich mir diese prächtigen Blüten an und träume dann von meiner Chamaecereus - Hybridenzucht. Was denn da im nächsten Jahr für neue Blüten aufgehen werden ? Mit der Schönheit von Orchideenblüten werden sie aber nie vergleichbar sein !

Am Fenster blühen wieder die Orchideen
Laeliocattleya - Hybride " Su Nan Hwi´J.D."
Am Fenster blühen wieder die Orchideen
Brassiolaeliocattleya "Chunyeah TU2"
Was in der nächsten Woche passiert gibt es wie immer im nächsten Wochenbericht in einer Woche hier zu lesen …


Ihr Gerd Weiß
Der Rügenkaktus



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen 6.Dezember 2009
( So.)
20:30 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2009 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52