Woche vom Bericht  

51

12.12.
bis
19.12.
2010

Weiterhin Winter . . .
… und das bei knackig scharfen Temperaturen bis weit unter minus 10°C. Das ist schon ganz schön enorm. Wie lange soll das noch so weiter gehen ? Die Pflanzen im Gewächshaus stehen bei 6 bis 8 °C und fast ununterbrochenem Heizungslauf in einer "Dunkelkammer". Bis jetzt sehen aber alle Pflanzen noch recht gut aus. Bei vielen, im zeitigen Frühjahr blühenden Mammillarien oder Turbinicarpen sind schon die Knospen gut zu sehen. So hat zum Beispiel der Turbinicarpus schmiedickeanus ssp.andersonii seine Knospen in der Mitte sichtbar angelegt. Auch Mammillaria stampferi oder longiflora, gasseriana usw. haben erkennbare Knospen. Ich könnte mir vorstellen, wenn ich die Pflanzen auch ans Fenster holen würde, könnte ich die Blüten schon hervor locken. Aber ich werde mich in Geduld üben und noch bis zum Frühjahr warten. Ob mich im Frühjahr auch die Mammillaria senilis mit ihren Blüten erfreuen wird, ist wie jedes Jahr unklar. Die roten Knospen sind teilweise im Kranz angelegt. Wie soll ich diese Pflanzen nun weiter pflegen ? Sie hängen in Ampeltöpfen im oberen, helleren Gewächshaus-Bereich. Wenn die Sonne zum Frühjahr hin, hoffentlich wieder scheinen wird, werden dort schnell höhere Temperaturen erreicht. Ist das nun gut, oder schadet es der Entwicklung der Knospen ? Oft musste ich im Frühjahr zusehen, wie die schon bis zur Bedornung herangewachsenen Knospen wieder einschrumpften. Hänge ich die Pflanzen jetzt um, riskiere ich auch den Einzug der Knospen. Ebenfalls werde ich im Frühjar die Pflanzen nicht gießen. Nur für höhere Luftfeuchte möchte ich sorgen, damit die Pflanze nicht zu sehr an Substanz verliert und Kraft für die Knospen behält. Gedüngt habe ich diese Art in diesem Jahr auch gezielt. Kraft sollte also vorhanden sein. Ich bin gespannt ob es klappt.
Bei den Aussaaten ist noch immer munteres Wachstum angesagt. Ich habe dem Sprühwasser in der letzten Lösung etwas schwachen Dünger beigegeben. Da die Keimlinge genügend Licht haben, sieht ihr Wachstum gesund und gedrungen aus. Wenn es so weiter geht, kann ich im Frühjahr schon stabile Sämlinge ins Gewächshaus tragen. Vielleicht vertragen sie den Umstellschock dann besser und wachsen zügig weiter. Es muss ja auch einmal bei mir zu schaffen sein, das die Pflanzen nach einem Jahr Kultur ihre Blüten bringen können. Das bezieht sich natürlich nur auf die Chamaecereushybriden. Die anderen Arten, wie Turbinicarpus oder Mediolobivia können das nicht schaffen. Sollen es auch nicht !

- Winterschlaf -
und was in der nächsten Woche passiert gibt es wie immer im nächsten Wochenbericht in einer Woche hier zu lesen …


  Ihr Gerd Weiß
~Der RÜGENKAKTUS~



>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war
©: Gerd Weiß ,
erschienen am 19.Dezember 2010
( So.)
20:00 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2010 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52