Woche vom Bericht Bild

8

17.2.
bis
24.2.
2008

Willkommen zu einem neuen Bericht ...

... Im letzten Bericht wünschte ich allen Lesern ein fröhliches Frühlingserwachen. War ich doch durch die damals reichlich vorhandenen Sonnenstrahlen begeistert und optimistisch, bald die ersten Knospen im Gewächshaus als Blüten betrachten zu können, so muß ich heute gestehen - es ist in dieser Woche nicht viel mehr passiert. Es fehlte einfach die Sonne. Die Wolken waren dominierend und brachten auch so manchen Regen mit. Neben Regen gab es in der Nacht von Freitag zu Sonnabend einige starke Orkanböen, welche bei mir aber keinen Schaden anrichteten. Die leere Wassertonne war schnell wieder an seinen Platz zurück gerückt. Als interessantes Himmelsereignis möchte ich hier noch die totale Mondfinsternis in der Nacht zu Donnerstag gegen 4:00 Uhr erwähnen. Das Verschwinden des Mondes im Erdschatten konnte ich verfolgen. Das wieder Auftauchen wurde leider von Wolken verdeckt.
Hier ein Bild vom Anfang der Mondfinsternis.    Mondfinsternis


Nun zu den Kakteen. Das nebenstehende Bild habe ich heute aufgenommen. Dieser Notocactus, pardon, natürlich jetzt Parodia, hat seit Dezember am Fenster meines Dachbodens gestanden. Ich hatte damals ganz kleine Knospenansätze gesehen. Auf meinem Boden sind durchschnittlich 15°C. Also mindestens 5°C mehr als im Gewächshaus. Dazu verdeckt keine Noppenfolie das wenige Licht im Winterhalbjahr. So hat sich zum ersten Mal ein ganzer Strauss von rot glänzenden Blüten in der Mitte des Scheitels entwickelt. In den vergangenen Jahren bekam ich meist nur 3 bis 4 einzelne Blüten zu sehen. Diese erschienen allerdings auch im zeitigen Frühjahr. Auf Grund der geringen Temperaturen, welche dann im Frühjahr bei Sonnenschein schnell anstiegen, wurden nur wenige Knospen groß. Mit der zweiten Art, die ssp.graessneri habe ich noch kein Glück gehabt. Sie blüht bei mir nicht, obwohl ich die Pflanze mit Blütenresten erworben hatte, sie also alt genug ist, es zu können. Liegt die Blütezeit bei dieser Pflanze auch so zeitig wie bei haselbergii ?. Wer hat mit dieser Pflanze Erfahrung und möchte mir einen Tipp geben? - Dafür wäre ich dankbar.
Mit einer weitern Problempflanze mache ich derzeit eine Sonderbehandlung. Das Problemkind heist Mammillaria senilis und blüht meistens nicht. Hier liegt das Problem nicht am Ansetzen der Knospen, sondern am "Durchbringen". Ich konnte im November um den Scheitel, tief am Grund, einen Kranz von 10 roten Knospenansätzen erkennen. Die Pflanze hängt in einer Ampel nahe der Dachfläche in Richtung Süd. Dieses soll ihr das meiste Licht bringen. Bis Mitte Januar ging alles gut. Die kleinen roten Punkte wurden größer. Ich war wie immer guter Hoffnung bis ich an einem Wochenende wieder Zeit fand nach ihnen zu sehen. Oh Schreck, sie sahen welk aus. Was war passiert ? In dieser Woche gab es am Nachmittag einen klaren Himmel und die Sonne lies die Temperatur bis 25°C an meinen Thermometern ansteigen. Doch die Thermometer stehen auf den Tischen, fast einen Meter tiefer ! Somit war die Pflanze einer viel größeren Temperatur ausgesetzt. Ohne Wasser hält die Pflanze das nicht aus. Doch gießen ? Nein, das hatte ich früher schon ausprobiert, half nicht. Da die Temperaturen in diesem Winter recht mild waren, habe ich die Pflanze einige Tage nach Draussen in mein Übersommerungslager gebracht. Die Pflanze gewann sichtlich wieder an Größe und hat bis heute eine Knospe bis zur Bedornung hervorgeschoben. Nur in den Nächten mit Frostgefahr wurde die Pflanze ins Gewächshaus zurück genommen. Ob es hilft ???

Beobachten wir unsere Pflanzen weiter ...

Ihr Gerd Weiß
Der Rügenkaktus



Parodia haselbergii ssp.haselbergii
Parodia haselbergii ssp.haselbergii
( Früher Brasilicactus oder Notocactus )

>>>>>>> Lesen Sie auch meine anderen Wochenberichte ! <<<<<<<<
Hier geht´s weiter.
Wählen Sie eine der vergangenen Wochen aus, um zu sehen, was bei mir los war

©: Gerd Weiß ,
erschienen 24.Februar 2008
20:10 Uhr
für Woche 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28
2008 Woche 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 44 45 46 47 48 49 50 51 52